Trends am Mittag
Euwax: Telekom-Aktie mit Aufwärtstrend

Deutlich schwächer als noch am Freitag tendierte der Dax am Montagmorgen. Er reagierte damit auf die eher durchwachsenen bis schwachen Vorgaben aus den USA und Asien. Belastend wirkte sich dabei zum einen das neuerliche Rekordhoch beim Ölpreis und eine weitere Abschwächung des Dollars aus.

Der Dax gab daraufhin am Morgen zunächst auf 6 034 Punkte nach, befindet sich seit dem aber wieder auf Erholungskurs. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart überwiegen im frühen Handel jedoch leicht die Pessimisten. So waren trotz der Erholung im Dax am Morgen zunächst Puts auf den Index etwas stärker gefragt als Calls. Bis zum Mittag notierte der Dax lediglich noch 0,2 Prozent im Minus bei 6 080 Zählern. Auf diesem Niveau waren Calls und Puts auf den Index weitgehend gleichmäßig gefragt.

Dem Euro gelang am Morgen kurzzeitig der Sprung über die Marke von 1,24 Dollar. Mit 1,2409 Dollar notierte er dabei auf dem höchsten Stand seit September vergangenen Jahres. Der Euro profitierte dabei von Dollar-Verkäufen mehrerer Notenbanken, nachdem die G-7-Staaten die Forderung nach einer Aufwertung des chinesischen Yuan gegenüber dem Dollar gestellt hatten. Im Handelssegment Euwax der Börse waren am Morgen Calls auf den Euro trotz des Rückfalls unter 1,24 Dollar stark gefragt.

Unter starkem Abgabedruck stand der Tokioter Aktienmarkt am Montag, nachdem auch der Yen zum Dollar deutlich aufgewertet hatte. Der Nikkei verlor 2,8 Prozent oder 490 auf 16 914 Punkte. Der Topix gab 2,6 Prozent oder 46 Punkte ab auf 1 711. Einige Investoren sind nun offenbar der Auffassung, dass auch der Druck auf andere asiatische Staaten zunehmen wird, ihre Währungspolitik flexibler zu gestalten, war am Devisenmarkt zu hören. Hintergrund sei, dass der Yen als eine Art Surrogat-Währung für den Yuan gesehen wird. Da der Nikkei nun wieder unter der Marke von 17 000 Zählern notiert, lässt sich bei der Spekulation in Derivaten derzeit kein klarer Trend mehr erkennen.

Auf weiterem Erholungskurs befindet sich der Preis für die Feinunze Silber. Nachdem er am vergangenen Freitag auf bis zu 11,94 Dollar korrigiert hat, zog er bis heute Morgen wieder auf 13,13 Dollar an. Nachdem die Anleger im Silber zum Wochenausklang leicht verunsichert waren, sind Calls auf das Edelmetall am Montag wieder gesucht.

Der US-Investor Blackstone steigt für 2,7 Milliarden Euro bei der Deutschen Telekom ein. Damit übernimmt Blackstone 192 Millionen Euro oder 4,5 Prozent aller Telekom-Aktien, teilte die staatliche KfW mit. Die Telekom-Aktie stieg daraufhin am Morgen um rund vier Prozent auf 14,20 Euro. An der Euwax kam es gegen Mittag zunehmend zu Gewinnmitnahmen in Calls auf die Dt. Telekom.

Euwax Trends - Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call6200-14. Jun 06


CZ5718

mehr Käufer

Dax / Put5900-18. Jul 06CG14YDmehr Käufer
Nikkei 225 / Call17500-Y08. Jun 06CG07BAausgeglichen
Dt. Telekom / Call14-13. Jun 06DB3337mit Verkäufer
Salzgitter / Call58-14. Sep 07TB0B79mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%