Trends am Mittag: Euwax: Telekom im Aufwärtstrend

Trends am Mittag
Euwax: Telekom im Aufwärtstrend

Die Gewinnwarnung des australischen Stahlproduzenten Bluescope zog heute den gesamten Stahlsektor nach unten. So verlor auch die Salzgitter-Aktie deutlich. Das Papier notierte am Mittag bei 54,59 Euro mit 6,15 Prozent leichter, nachdem das Minus zeitweise mehr als acht Prozent betragen hatte. Zunächst stellten die Anleger ihre Long-Positionen glatt. Im weiteren Handelsverlauf wurden aber vereinzelt auch schon wieder Call-Optionsscheine auf Salzgitter gekauft.

Die Vorgaben aus den USA und Asien waren denkbar schlecht. Und so startete auch der Dax deutlich leichter in den Tag. Der Tagestiefstkurs lag bei 5 598 Punkten. Am Handelssegment Euwax gab es daraufhin unterschiedliche Reaktionen. Während u. a. mit endlos laufenden Hebelzertifikate auf den Dax Long-Positionen aufgebaut wurden, waren die Anleger beim Handel mit laufzeitbegrenzten Knock-out-Produkten eher Short eingestellt.

Im weiteren Handelsverlauf konnte sich der Dax wieder etwas erholen und notierte am Mittag bei 5 655 Punkten nur noch mit etwa 0,3 Prozent im Minus. Das Anlegerverhalten wurde in dieser Phase eindeutiger. Jetzt wurde mehrheitlich entschlossen auf kurzfristig wieder fallende Kurse spekuliert.

Eine starke Nachfrage gab es bei K.O.-Calls auf Continental. Am Morgen hatte Cheuvreux das Kurzziel für die Aktie des Reifenherstellers auf 100 Euro angehoben. Das Papier lag kurz nach Handelseröffnung jedoch bei 81,50 Euro mit 0,8 Prozent im Minus. Am Mittag notierte Continental bei 81,62 Euro mit 0,63 Prozent leichter.

Bereits gestern Abend hatten die Gold- und Silber-Preise deutlich nachgegeben. So verlor Silber binnen weniger Minuten mehr als vier Prozent an Wert. Am heutigen Mittag notierte die Feinunze bei 9,30 US-Dollar. Hier kamen zahlreiche Stop-loss-Orders bei K.O.-Calls zur Ausführung.

Gleiches gilt für Long-Zertifikate auf den Nikkei 225. Der japanische Leitindex war heute mit 16 272 Punkten und einem Minus von 448 Punkten oder 2,68 Prozent aus dem Handel gegangen.

Die Deutsche-Telekom-Aktie legte gegen den Markttrend deutlich zu. Das Übernahmeangebot von Sonae für die Portugal Telecom sorgte für neue Fusionsphantasie im europäischen Telekommunikationssektor. Die Deutsche Telekom notierte am Mittag bei 13,38 Euro mit 2,3 Prozent im Plus. Am Handelssegment Euwax wurde dieses Niveau genutzt, um aus Call-Optionsscheinen auszusteigen.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Put5 600-14. Mrz 06CG10AJ

mehr Käufer

Dax / Call5 900-15. Mrz 06CZ5693ausgeglichen
Deutsche Telekom / Call15-13. Jun 07CB8200mehr Käufer
BP Amoco / Call700-GBP18. Jun 07DB9478mehr Verkäufer

Salzgitter

/ Call
50-12. Jun 06DB3350mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%