Trends am Mittag
Euwax: Weitere Softbank-Verluste

Trotz guter Vorgaben aus den USA und aus Japan konnte der Dax seine anfänglichen leichten Kursgewinne nicht halten und tauchte kurz nach Eröffnung in die Verlustzone ein. Dabei gab der Index um rund 0,4 Prozent ab und näherte sich damit dicht an die Marke von 5 500 Punkten an. Belastend auf den Markt wirkte insbesondere der zeitweise mit mehr als 1,21 Dollar auf ein zwei Monatshoch notierende Euro.

Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart blieben trotz der sich ausweitenden Kursverluste im Dax Calls auf den Index den gesamten Vormittag hindurch gefragt. Aufgrund einer Empfehlung sind seit gestern Abend Calls auf den breitgefassten S&P-500 Index stark gefragt.

Nachdem der Euro in den vergangenen zwei Tagen mehr als drei Cent zugelegt hatte, gab er im Vormittagshandel leicht nach und fiel wieder unter die Marke von 1,21 Dollar zurück. An der Euwax kam es daher zu Gewinnmitnahmen in Calls. Ebenfalls gestiegen war in den vergangenen Tagen der negativ in dem Dollar korrelierte Goldpreis, der ebenfalls am Morgen leicht auf 532 Dollar pro Feinunze nachgab. Auch hier kam es zu Gewinnmitnahmen in Calls.

Zur weiteren Verwerfung kam es am Morgen bei den Aktien des japanischen Beteiligungsunternehmens Softbank. Wie bereits gestern verlor die Aktie entgegen dem allgemeinen Trend im Nikkei auch heute an Boden. Mit einem Verlust gegenüber gestern von 7,3 Prozent erzielte die Aktie den höchsten Tagesverlust seit 6. November 2004. Seit heute können die Japaner über die über den Aktiensplit vom vergangenen Mittwoch bezogenen Softbank-Aktien verfügen und trennten sich offensichtlich heute in großer Zahl von Teilen dieser Zuteilung.

Die Verluste in Europa sind deutlich breiter. Hier verliert die Aktie mehr als 13 Prozent auf bis zu 30,60 Euro, nachdem sie am Montag noch auf einem Fünf-Jahres-Hoch von mehr als 39 Euro notierte. Von der Parität aus gesehen, verliert die Aktie in Europa bis zu sieben Prozent mehr als heute morgen in Japan. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart ist der Handel uneinheitlich. Während immer wieder neue Stop-Loss-Marken ausgelöst wurden, nutzten andere Anleger die extremen Kursverluste zum Aufbau von Call-Positionen.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call5 600-14. Feb 06


CG09CH

mehr Käufer

Dax / Put5 200-15. Feb 06CZ2474mehr Verkäufer
Dt. Telekom / Call15-19. Dez 07CB8207mehr Käufer

Softbank

/ Call
5 500-Y13. Jun 06DB1C9Mmehr Verkäufer
ThyssenKrupp / Call20-13. Jun 06DB0FQQmehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%