Trends am Morgen
Euwax: Calls auf Infineon gefragt

Gut behauptetet startete der Deutsche Aktienmarkt am Mittwoch in den Handel. Die Vorgaben für den heutigen Tag waren indes neutral. Während der japanische Nikkei 225 am Morgen leicht zulegte schlossen die US-Börsen gestern leicht im Minus. Dabei belastete nach der Veröffentlichung eines überraschend stark gestiegenen Verbrauchervertrauens erneut die Sorge vor weiteren steigenden Zinsen in den USA.

Ein besonderes Augenmerk dürfte daher am Nachmittag den US-Auftragseingängen für langlebige Wirtschaftsgüter für März und nach Xetra-Schluß dem "Beige Book" der US-Notenbank zuteil werden. Vom "Beige Book" werden Indikationen für die weitere Zinslage erwartet, nachdem der amerikanische Zins bei den zehnjährigen Anleihen am Vorabend auf 5,08 Prozent gestiegen war. Im Vorfeld dieser Zahlen legte der Dax am Morgen zunächst leicht auf knapp 6 100 Punkte zu, gab anschließend jedoch wieder leicht nach. Insgesamt bewegte sich der Dax am Morgen somit in einer engen Spanne, die vom Tagestief bis zum-hoch lediglich rund 16 Punkte betrug. Dabei waren an der Euwax sowohl Käufer in Calls, als auch in Puts zu verzeichnen, wobei letztere erneut stärker nachgefragt waren.

Die von Infineon vorbörslich ausgewiesenen Zweitquartalszahlen sind besser als erwartet ausgefallen. Die Aktien legten daraufhin in der Spitze auf 9,69 zu nach 9,45 Euro am Vorabend. Unerwartet gut seien vor allem die Angaben zum Verlust, das EBIT sei im ersten Halbjahr mit minus 94 Millionen Euro nahezu halb so hoch wie die erwarteten minus 178 Millionen Euro. Zudem ist das EBIT im zweiten Quartal ins Plus gelaufen. Auch der Umsatz lag über den Erwartungen. Bereits gestern hatten die Zahlen von Infineon-Konkurrent STMicroelectronics positiv überrascht und für eine gleichfalls freundliche Stimmung bei den Chipaktien gesorgt. An der Euwax waren Calls auf Infineon auch am Mittwoch gefragt.

Die asiatischen Aktienmärkte haben am Mittwoch wieder zugelegt, nachdem der gesunkene Ölpreis und ein leicht gestärkter Dollar die Stimmung aufgehellt hatte. Zudem trugen gute Unternehmenszahlen, beispielsweise vom Kamerahersteller Nikon, zu der Kaufstimmung bei. Der Nikkei-Index der 225 führenden Werte stieg um 0,5 Prozent auf 17 056 Punkte. Damit eroberte der Nikkei am Morgen auch die Marke von 17 000 Zählern zurück und löste damit am Morgen weitere Anschlusskäufe in Calls auf den Nikkei aus.

Mit einer gegenüber gestern leicht festeren Tendenz eröffnete am Morgen das Silber. Der Preis für die Feinunze stieg auf rund 12,80 Dollar nach 12,52 Dollar am Vorabend. Calls auf Silber waren daher am Morgen wieder gefragt.

Euwax Trends - Knock-out-Produkte (Stand 10:00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Wave Put6 150


6 150

31. Mai 06DB709Cmehr Käufer
Dax / Turbo Bull6 0256 02526. Mai 06CG0648mehr Käufer

Infineon

/ Mini Long
6,75927,4351$endlosTB9C9Vmehr Käufer
Silber / Mini Long8,168,6$

endlos

ABN21Tmehr Käufer
Nikkei 225 / Mini Long14 60315 040YendlosABN3N6mehr Verkäufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%