Trends am Morgen
Euwax: Kock-out-Calls auf Cerrfour und Telekom gefragt

Nach einem nahezu unveränderten Handelsauftakt gab der DAX im weiteren Verlauf leicht nach. Er sank dabei um rund 0,3 Prozent auf weniger als 5 700 Punkte. Insgesamt dürfte dies heute ein ruhiger Handelstag werden, da die Börsen in den USA wegen des Feiertags "Independence Day" heute geschlossen bleiben.

Bereits gestern wurde aus demselben Grund der Handel nach einer halben Sitzung an der Wall Street beendet. Damit lagen aus den USA für heute keine Vorgaben vor. Und auch aus Asien gab es keine neuen Impulse. Dort hatte der Handel im Wesentlichen die gestrige Aufwärtsbewegung in den USA und Europa nachvollzogen. Im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart waren am Morgen Puts auf den DAX stark gefragt. Dieser Trend verstärkte sich zunehmend, nachdem der DAX unter 5 700 Punkte fiel.

Der insgesamt umsatzschwache Tag trieb am Morgen Scheine mit an die Spitze der meistgehandelten Produkte, die am Morgen von einem Derivate-Newsletter empfohlen wurden. Dazu gehören Knock-out-Calls auf den französischen Einzelhändler Cerrfour und auf die Deutsche Telekom.

Charttechnisch bewege sich der Kurs der Deutschen Telekom seit Ende 2003 in einer breiten Seitwärtsrange zwischen rund 12 und etwa 17,50 Euro. Im Zuge der fallenden Notierungen der vergangenen Monate befinde sich das Papier aktuell wieder am unteren Ende dieser Range, so dass eine Erholungsbewegung bis zunächst auf rund 14 Euro denkbar sei. Da dann auch der langfristige Abwärtstrend erstmals nachhaltig überwunden sei, könne eine weitere Erholung nicht ausgeschlossen werden. An der Euwax sind seit dem Knock-out-Calls auf die Deutsche Telekom stark gefragt.

Die Aktie des französischen Einzelhandelskonzerns befinde sich seit Ende 1999 im Sinkflug. Seit Ende vergangenen Jahres versuche sich das Papier aber an einer langfristigen Trendwende, so dass im Februar der langfristige Abwärtstrend überwunden worden sei. Besonders interessant sei das "Kräfte sammeln" in Form einer Konsolidierung der vergangenen Wochen, so dass der Titel durchaus kräftiges Aufwärtspotenzial aufweise. Dabei könne nach einem Ausbruch über 47 Euro rasch die Marke von etwa 56 Euro und damit das Zwischenhoch von Mitte 2002 erreicht werden. Die Empfehlung der Redakteure ist daher das Eröffnen einer mittelfristigen Long-Position auf Carrefour bis zu einem Niveau von 46 Euro und sichern diese mit einem Stopp bei rund 43,50 Euro ab. Mittelfristig halten wir einen Anstieg bis zum letzten Hoch für denkbar. An der Euwax sind seit dem Knock-out-Calls auf Carrefour gesucht.

Zu Käufen kam es am Morgen auch bei Calls auf die Feinunze Gold, die mit rund 620 Dollar in etwa auf dem Niveau von gestern Morgen notierte.

Euwax Trends - Knock-out-Produkte (10.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
DAX / Mini Short5 3795 460endlosABN64Rmehr Käufer
DAX / Wave Put5 7505 75031. Aug 06DB450Fmehr Verkäufer

Carrefour

/ Wave XXL Call
33,38335,05endlosDB9309mehr Käufer
Gold / Mini Long514538$

endlos

ABN28Zmehr Käufer
Dt. Telekom / Wave XXL Call9,27149,75


endlos892772mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%