Trotz heftiger Turbulenzen
Hedge-Fonds erzielen Gewinn

Trotz heftiger Turbulenzen an den Finanzmärkten und spektakulärer Schieflagen in den vergangenen Wochen haben Hedge-Fonds im Februar Geld verdient. Der Global-Index des Informationsdienstes Hedge Fund Research weist für den Monat quer über alle Anlageklassen hinweg ein Plus aus.

LONDON. Laut dem Global-Index liegt die Zunahme für alle Anlageklassen bei 1,77 Prozent. Seit Jahresbeginn liegen die spekulativen Fonds leicht mit 0,32 Prozent im Minus. Zum Vergleich: Der S&P-500 Index an der New Yorker Börse hat im gleichen Zeitraum mehr als acht Prozent an Wert verloren.

Hedge-Fonds verwalten weltweit mittlerweile ein Vermögen von rund 1,9 Bill. Dollar. Die spekulativen Fonds können auch bei fallenden Kursen Geld verdienen und haben den Ehrgeiz, unabhängig von der Lage an den Finanzmärkten attraktive Renditen zu verdienen. Dabei setzen sie auf viele unterschiedliche Strategien. 2007 erzielten die Hedge-Fonds trotz der Verwerfungen an den Kreditmärkten eine Rendite von gut zehn Prozent.

Zuletzt gerieten Hedge–Fonds allerdings erneut in den Sog der Subprime-Krise. Eine ganze Reihe von Fonds, die sich auf Investitionen an den schwer angeschlagenen Kredit- und Anleihemärkten konzentrieren, rutschten in eine Schieflage. Der Grund: Die Banken forderten höhere Sicherheitsleistungen, weil die Papiere, in die die Fonds investiert haben, im Sog der Kreditkrise rasant an Wert verloren.

Nach Berechnungen der Nachrichtenagentur Bloomberg fordern die Banken, die den Fonds als sogenannte Prime-Broker Kredite zur Verfügung stellen, im Vergleich zur Zeit vor dem Ausbruch der Krise bis zu zehnmal höhere Zinsen sowie zusätzliche Sicherheiten, auch für Investitionen in Papiere, die vor kurzem noch als sicher galten.

Im Februar lagen den Daten von Hedge Fund Research zufolge Hedge-Fonds mit nur zwei Strategien im Minus, während die Fonds mit fünf Strategien Geld verdienten und quasi unverändert blieben. Die höchsten Verluste mussten mit einem Minus von 1,4 Prozent Fonds hinnehmen, die durch Arbitrage Wertunterschiede an den Finanzmärkten ausnutzen. Die höchste Rendite erzielten mit 8,5 Prozent sogenannte Makro-Fonds, die auf volkswirtschaftliche Trends rund um den Globus wetten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%