Übernahme
State Street kauft Fondsverwalter Mourant

Die US-Bank State Street erwirbt den Dienstleister Mourant International Finance Administration. Zusätzlich ist State Street eine Outsourcing-Vereinbarung mit Morgan Stanley eingegangen. Damit bestätigen die Vermögensverwalter den Trend zur Konzentration auf Kernkompetenzen. Ähnliche Transaktionen könnten folgen.
  • 0

FRANKFURT. Die US-Bank State Street kauft den Dienstleister Mourant International Finance Administration in einer Bartransaktion. Die Bank übernimmt außerdem Fondsverwaltungsdienstleistungen für Morgan Stanley Investment Management. State Street ist einer der weltweit führenden Dienstleister für Asset-Manager und betreut in diesem Segment 17,9 Bill. Dollar. Gleichzeitig ist State Street mit 1,7 Bill. Dollar Kapital einer der weltweit größten Vermögensverwalter.

Die auf den Kanalinseln ansässige Firma Mourant mit einem administrierten Vermögen von 170 Mrd. Dollar ist einer der größten Dienstleister für Asset-Manager. Sie ist konzentriert auf alternative Investments wie Private Equity, Hedge-Fonds und Immobilien. State Street hat bereits in den Vorjahren Gesellschaften mit ähnlicher Ausrichtung erworben. "Alternative Anlageklassen werden populärer, unsere institutionellen Kunden wollen sich hier stärker engagieren", begründet Jay Hooley, COO von State Street, die jüngste Transaktion.

Outsourcing ist einer der großen Trends in der Anlagebranche

Die Bank ist darüber hinaus eine Outsourcing-Vereinbarung mit der Anlagesparte von Morgan Stanley eingegangen. Sie liefert jetzt Dienstleistungen für 300 Mrd. Dollar an verwaltetem Vermögen etwa in den Bereichen Wertpapierabwicklung, Fondsbuchhaltung und Kundenberichterstattung. Insgesamt verwaltet die Sparte von Morgan Stanley 386 Mrd. Dollar. Der Deal beinhaltet auch die Übernahme von 100 Morgan-Stanley-Beschäftigten durch State Street.

Experten für Asset-Management erwarten weitere Transaktionen dieser Art. Sie argumentieren mit dem laufenden Trend zur Konzentration auf die Kernkompetenz Portfoliomanagement bei den Vermögensverwaltern. Administrative Leistungen werden dann gerne an darauf spezialisierte Adressen ausgelagert. Auch Kostenüberlegungen spielen hierbei eine Rolle, da diese Geschäftsbereiche erhebliche Investitionen in Informationstechnologie erfordern.

Kommentare zu " Übernahme: State Street kauft Fondsverwalter Mourant"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%