Umfrage des Wirtschaftsmagazins Euro
Verdopplung der Umsätze bei Zertifikaten

Die Zertifikateindustrie in Deutschland ist äußerst optimistisch für die weitere Entwicklung der Branche. Wie eine Umfrage des Wirtschaftsmagazins Euro ergab, rechnen die Befragten mit einer Verdoppelung der Branchenumsätze bis Ende 2006 auf rund 300 Milliarden Euro Jahresumsatz.

FRANKFURT/M. Das Hauptaugenmerk der Branchenteilnehmer liege dabei ganz klar auf der Entwicklung von Anlageprodukten für den langfristigen Vermögensaufbau, teilt das Magazin in einer Vorab-Information mit. Die Umfrage unter den großen Zertifikateanbietern, die rund 77 Prozent der in Deutschland getätigten Umsätze repräsentieren, zeige, dass die Branchenteilnehmer weiter mit starkem Wachstum rechnen. So gehen die einzelnen Emittenten von Branchenumsätzen aus, die ihrer Meinung nach Ende 2006 zwischen 195 Milliarden Euro (ABN Amro) und 400 Milliarden Euro (Commerzbank) liegen sollen. Der Durchschnitt der abgegebenen Prognosen liegt bei knapp 300 Milliarden Euro. Der Umsatz betrug 2003 rund 160 Milliarden Euro.

Alle Emittenten hätten bestätigt, dass sie in Zukunft den Schwerpunkt auf Anlagezertifikate legen wollen. Damit treten sie in ein Feld, das derzeit noch klar von der Fondsindustrie dominiert wird. "Wir werden eine zweite Industrie neben der Fondsindustrie", sagte UBS-Zertifikate-Chef Werner Humpert in einem Round-Table-Gespräch, an dem auch Reinhard Bellet (Deutsche Bank), Siegfried Piel (Sal. Oppenheim), Heiko Weyand (HSBC Trinkaus & Burkhardt) und Dieter Lendle (Deutsches Derivate Institut) teilnahmen.

Die Ergebnisse der Umfrage sind im August-Heft des Magazins nachzulesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%