Umfrage von JP Morgan Fleming Asset Management
Fondsanleger nehmen Erwartungen zurück

Die Stimmung unter den Fondsanlegern hat sich in diesem Monat verschlechtert. Der von JPMorgan Fleming Asset Management ermittelte Indikator ist im März leicht gesunken, nachdem er zuvor vier Monate in Folge zugelegt hatte. Einer Mitteilung der Gesellschaft vom Montag zufolge sank der Wert auf 0,78 von 0,89 im Februar.

HB FRANKFURT. Allerdings schlug sich die verschlechterte Stimmung bei den Besitzern von Investmentfonds nicht in einer niedrigeren Kaufbereitschaft nieder. Exakt 30,8% (Vormonat: 24,6%) der Befragten wollen der Umfrage zufolge in den kommenden 12 Monaten weitere Fondsanteile erwerben. Der Prozentsatz der Investoren, die weitere Anlagen definitiv ablehnen, verringerte sich gleichzeitig und ging auf 63,8% (66,8%) zurück.

"Die große Kaufbereitschaft unter den Anlegern überrascht schon ein wenig, wenn man bedenkt, dass die Erwartungen für die kommenden 12 Monate wieder etwas zurückgenommen wurden. Aber offenkundig denken viele Anleger langfristig und lassen sich daher nicht ausschließlich von den kurzfristigen Einschätzungen bei ihren Dispositionen leiten", kommentierte Boudewijn Hoogenraad von JPMorgan Fleming Asset Management die März-Daten.

JP Morgan Fleming Asset Management ermittelt den so genannten Investor Confidence Index monatlich seit März 2002. An jeder in Zusammenarbeit mit der GfK durchgeführten Umfrage sind jeweils 2.000 Männer und Frauen ab 14 Jahren in Deutschland beteiligt. Ihre Auswahl entspricht nach Ansicht der Fondsgesellschaft einem repräsentativen Querschnitt der deutschen Wohnbevölkerung. Dabei geben die Befragten an, welche Art von Wertpapieren sie bereits besitzen. Die Umfrage wird dann getrennt für die gesamte Stichprobe und für jene Personen, die über Investmentfondsanteile verfügen, ausgewertet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%