Umfrage
Zahl der Fondsanleger hat sich fast verdoppelt

Fast ein Drittel aller Haushalte in Deutschland setzt einer Umfrage zufolge bei der Geldanlage mittlerweile auf Investmentfonds. Damit hat sich die Zahl in den vergangenen sechs Jahren fast verdoppelt.

HB FRANKFURT. Laut einer Umfrage der GfK haben im zweiten Halbjahr vergangenen Jahres 29,1 Prozent der deutschen Haushalte Fonds besessen, wie der an der Finanzierung der Studie beteiligte Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) am Donnerstag mitteilte. Im ersten Halbjahr 1999 seien es nur 14,9 Prozent gewesen.

Im zweiten Halbjahr 2005 sei die Zahl der Haushalte, die in Fonds investieren, um 0,8 Prozent zum ersten Halbjahr gestiegen. Damit verzeichneten diese Produkte den höchsten Zuwachs. Kurzfristige Spareinlagen und die direkte Anlage in Wertpapiere legten um 0,2 Prozent zu. Sparbriefe verzeichneten ein Plus von 0,1 Prozent, während sich die Ausstattung der Haushalte mit Sparbüchern und Sparverträgen nicht veränderte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%