US-Banken
Citigroup muss sechs Fonds stützen

Die US-Großbank stützt sechs Fonds mit einer Finanzspritze von einer Milliarde Dollar. Die Fonds sind mit insgesamt 15 Milliarden Dollar in als relativ sicher geltenden Kommunalanleihen investiert und hatten im Zuge der Kreditkrise an Wert verloren.

NEW YORK. Die US-Großbank Citigroup greift sechs Fonds mit einer Finanzspritze von einer Milliarde Dollar unter die Arme. Dabei handele es sich um überwiegend mit Fremdkapital bestückte Fonds, die mit insgesamt 15 Mrd. Dollar in als relativ sicher geltende Kommunalanleihen investiert seien, berichtete die „New York Times“.

Erst bis Ende vergangener Woche seien die für vermögende Kunden aufgelegten Fonds mit 600 Mill. Dollar gestützt worden, schrieb das Blatt unter Berufung auf eingeweihte Personen. Grund seien von den Gläubigerbanken geforderte zusätzliche Sicherheiten, weil die hinterlegten Anleihe-Papiere im Zuge der Kreditkrise an Wert verloren hätten. Von der Citigroup lag keine Stellungnahme vor.

Die vom Hypothekenmarkt in den USA ausgegangenen Finanzmarktturbulenzen der vergangenen Monate hatten bei der Citigroup zu massiven Abschreibungen und einem Verlust von knapp zehn Mrd. Dollar im vierten Quartal geführt.

Quelle: Reuters

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%