Vertrauen in Fondsmanager
Profis werden skeptisch

Institutionelle Investoren haben seit Ausbruch der Finanzkrise weniger Vertrauen zu ihren Fondsverwaltern. Dies äußerten mehr als 300 internationale Fondsmanager in einer Umfrage des Wirtschaftsprüfers KPMG. Die Ursache liegt demnach in unterschiedlichen Vorlieben für komplexe Investmentprodukte.

FRANKFURT. Die meisten Fondsmanager nutzten teils intensiv Derivate-, Hedge-Fonds- sowie Private-Equity-Strategien. Die Fondsmanager erwarten, dass das Volumen solcher komplexer Anlagen in den nächsten beiden Jahren weiter zunimmt, abgesehen von den in der Krise stark gebeutelten CDOs (forderungsbesicherte Anleihen). Dagegen sagen zusätzlich befragte professionelle Investoren, dass die Kreditkrise ihr Interesse an den komplexen Produkten verringert habe.

Jeder fünfte Fondsmanager, der in solche Strukturen investiert, gibt unterdessen zu, dass es in seinem Haus an Expertise mit solchen Produkten fehle. Auf Deutschland lässt sich das Bild laut KPMG nicht voll übertragen, da hier die Depotbanken Portfolios kontrollierten und Fonds im Mittel weniger als fünf Prozent in komplexe Strukturen investiert hätten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%