Viele Absolute-Return-Fonds machen Gewinne
Devisenwetten bringen die Rendite

Absolute-Return-Fonds haben ihr Versprechen weitgehend gehalten und bescheren den Investoren trotz fallender Börsen eine stattliche Rendite. Bis zu 27 Prozent Gewinn strichen die Anteilseigner in den vergangenen zwölf Monaten ein. Im Durchschnitt allerdings verloren alle 109 Fonds rund zwei Prozent an Wert.

FRANKFURT. Absolute-Return-Fonds sind so angelegt, dass sie in jeder Marktphase Gewinn erwirtschaften können. Dafür dürfen sie anders als zum Beispiel Aktienfonds in alle Anlageklassen investieren.

Am erfolgreichsten waren die Vermögensverwalter mit Devisenwetten. An den Aktienmärkten konnten sie kaum Gewinne einfahren. Und auch Investitionen in Rohstoffe boten den Strategen in den zurückliegenden Monaten kaum Aufwärtspotenzial.

Und so stehen fünf Absolute-Return-Fonds von Crédit Agricole ganz oben in der Feri-Hitliste. Zwei Forex-Produkte bescheren ihren Anteilseignern in zwölf Monaten 27 bzw. 25 Prozent Wertentwicklung. Forex steht für Foreign Exchange Market. Bei der Forex-Strategie handeln die Fondsmanager Fremdwährungen direkt mit Banken. Auch die erfolgreichen Dynarbitrage-Strategien der CAAM-Papiere setzen auf Devisenspekulationen. Die Wechselkurse zwischen US-Dollar und einigen asiatischen Währungen bescherten den Fonds ein deutliches Plus.

Der Yen ist das wohl beliebteste Anlageziel der Devisenspekulanten. Die japanische Währung hielt sich im Vergleich zu Dollar und Euro im vergangenen Jahr stabil. Seit Anfang 2009 verliert der Yen jedoch wieder an Stabilität. "Der Yen verlor gegenüber dem Dollar im Februar rund acht Prozent an Wert, gegen den Euro wertete er um rund sieben Prozent ab", sagt der Fondsmanager des CAAM-Dynarbitrage-Forex-Asia-Fonds Phillippe Jauer. Sein Portfolio verlor in dem Zeitraum von vier Wochen rund vier Prozent. "Verluste resultierten aus unserer Euro-Verkaufsposition gegen den Yen", sagt der Experte. Jauer setzte also auch noch im vergangenen Februar auf eine Aufwertung des Yens gegen den Euro und verlor die Wette.

Dennoch setzen die erfolgreichen Absolute-Return-Fonds auch weiterhin auf die lukrativen Forexwetten. Denn einzelne Währungspaare - vor allem in Schwellenländern - versprechen hohe Renditen. Und die Devisenmärkte bieten den Fondsmanagern dank ihrer hohen Liquidität auch deutlich bessere Anlagebedingungen als zum Beispiel die Rohstoffmärkte. Denn diese sind für die Absolute-Return-Strategien derzeit viel zu eng.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%