Vorgänger nimmt Auszeit
Bill Gross leitet hinkenden Pimco-Fonds

Der Bonds-König Bill Gross springt für einen Kollegen bei Pimco ein und verwaltet nun noch einen Fonds. Dieser hinkt der Konkurrenz deutlich hinterher. Trotzdem fließt massiv Geld in den Fonds.
  • 0

New YorkBill Gross leitet ab sofort auch den Pimco Unconstrained Bond Fund. Der Fonds ist eines der wichtigsten Anlageprodukte von Pacific Investment Management Co. (Pimco), seit Investoren Gelder aus den großen Fonds der Gesellschaft abziehen.

Chris Dialynas, der bisherige Fondsmanager des Pimco Unconstrained Bond Fund, nimmt eine Auszeit. Das geht aus einer Pflichtmitteilung von Pimco mit Sitz in Newport Beach, Kalifornien hervor. Dialynas, 59, leitete den Pimco Unconstrained mit einem Anlagevolumen von 28 Milliarden Dollar seit 2008.

Der Fonds profitiert von der Nachfrage der Anleger nach Anleihefonds, die praktisch überall investieren können, auch wenn die Erträge glanzlos sind. In diesem Jahr hinkt der Pimco Unconstrained 75 Prozent aller Fonds mit einer gleichartigen Anlagestrategie hinterher. Er konnte aber in den zehn Monaten bis Ende Oktober 10,2 Milliarden Dollar an Anlagekapital gewinnen. Das war nicht nur der höchste Zufluss für einen Pimco-Fonds, sondern auch für nicht-klassische Anleihefonds, die von der Analysefirma Morningstar beobachtet werden.

Für Pimco kam der Zufluss zur rechten Zeit, da Anleger aus anderen Fonds der Gesellschaft Kapital abzogen. Aus dem Pimco Total Return, der von Gross geleitet wird, sind nach Schätzungen von Morningstar bis Ende November 36,9 Milliarden Dollar abgeflossen. Damit nimmt das Pimco-Flaggschiff Kurs auf den höchsten Kapitalabzug pro Jahr.

Seite 1:

Bill Gross leitet hinkenden Pimco-Fonds

Seite 2:

Anleger suchen unkonventionelle Anleihefonds

Kommentare zu " Vorgänger nimmt Auszeit: Bill Gross leitet hinkenden Pimco-Fonds"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%