Wegen Betrugsverdacht Fondsanbieter HCI bricht mit Beluga-Reederei

Nachdem der US-Finanzinvestor Oaktree nach der Übername der Beluga-Reederei "finanzielle Unregelmäßigkeiten" festgestellt hat, kündigte nun der Schiffsfinanzierer HCI alle Chartverträge mit den Bremern.
Kommentieren
Container-Frachte der Beluga Reederei: Die Bremer sind eigenen Angaben zufolge Weltmarktführer in der Projekt- und Schwergutschifffahrt. Quelle: dpa

Container-Frachte der Beluga Reederei: Die Bremer sind eigenen Angaben zufolge Weltmarktführer in der Projekt- und Schwergutschifffahrt.

(Foto: dpa)

HamburgDer Schiffsfinanzierer HCI Capital hat nach eigenen Angaben alle Charterverträge mit der mit Betrugsermittlungen konfrontierten Bremer Reederei Beluga gekündigt. Ziel sei es, den fortlaufenden Betrieb der 20 betroffenen Schiffe unabhängig von der weiteren Entwicklung der wirtschaftlich angeschlagenen Reederei abzusichern, teilte das Hamburger Unternehmen am Dienstag mit.

Die Charterverträge seien nun an die Hammonia Reederei, ein Gemeinschaftsunternehmen der Peter Döhle Schifffahrts-KG, der HCI und der General Electric Transportation Finance, vergeben worden. HCI finanziert Schiffe über Fonds und vermietet diese an Reedereien. Die Döhle-Gruppe ist seit Jahrzehnten im Projekt-, Schwergut- und Stückgutgeschäft aktiv.

Beluga ist eigenen Angaben zufolge Weltmarktführer in der Projekt- und Schwergutschifffahrt. Bei Beluga hat seit kurzem der US-Finanzinvestor Oaktree das Sagen. Beluga-Gründer Niels Stolberg hatte nach Betrugsvorwürfen seinen Posten geräumt.

Oaktree hatte „finanzielle Unregelmäßigkeiten“ bei Beluga festgestellt und die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Die ermittelt gegen zwei ehemalige Geschäftsführer, darunter Stolberg, sowie weitere leitende Angestellte wegen des Verdachts des schweren Betrugs. Sie sollen seit 2009 Umsatzerlöse in dreistelliger Millionenhöhe falsch ausgewiesen und so Investoren getäuscht haben.   

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Wegen Betrugsverdacht : Fondsanbieter HCI bricht mit Beluga-Reederei"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%