Wende zu höherem Risiko
Bill Gross spürt Gegenwind

Bill Gross fühlt sich unter Druck. Seit Anfang des Jahres setzt er mit seinem 95 Milliarden Dollar schweren Pimco Total Return Fund, der vor allem in Anleihen investiert, auf ein Abkühlen der US-Konjunktur. Diese Wette ging bisher nicht auf.

HB NEWPORT BEACH. „Er hat etwas zu früh ein Abflauen der Konjunktur erwartet“, sagt Morningstar-Analyst Eric Jacobson. Seiner Meinung nach besteht aber für die Kunden kein Anlass zur Besorgnis. Pimco gehört zum Allianz-Konzern. Gross ist mit seinem Fonds zugleich höhere Risiken eingegangen, um die Wertentwicklung aufzubessern, zum Beispiel im Währungsbereich. Damit hat sich aber die Volatilität – das statistische Maß für Kursschwankungen – in seinem Fonds in etwa verdoppelt und liegt nun 0,05 Prozentpunkte oberhalb des gesamten Anleihemarktes. Damit steuert Gross immer noch einen vorsichtigeren Kurs als viele Wettbewerber, er agiert aber deutlich risikoreicher, als es seine konservative Philosophie bisher vorsah. „Unser Ansatz ist, in den Bereichen, die wir für weniger gefährlich halten, größere Risiken einzugehen“, sagt Gross. Der Markt werde schwieriger, weil Hedge-Fonds verstärkt in Anleihen investierten, was die laufende Rendite nach unten drücke.

Auslöser für die Wende zu höheren Risiken war, dass Konkurrenten im laufenden Jahr bisher deutlich besser abgeschnitten haben als der Pimco Total Return Fonds: Gross schaffte bis zum 17. August 1,55 Prozent Rendite. Zwar legte der Bondindex von Lehman Brothers nur um 1,44 Prozent zu. Western Asset Management erreichte aber mit einem Fonds 2,36 Prozent, Metropolitan West sogar 2,52 Prozent. Bill Gross äußerte selbst öffentlich, dass er unzufrieden mit der Wertentwicklung ist.

Pimco spürt bereits Reaktionen auf die jüngste Schwäche. Die Kundenbasis sei zum ersten Mal seit langem im vergangenen Halbjahr nicht gewachsen, sagt Gross. Er war bisher ein jährliches Wachstum von rund 20 Prozent gewohnt. Zum Teil führt er dies aber auch darauf zurück, dass institutionelle US-Anleger stärker als bisher in Beteiligungsfonds (Private Equity) oder Hedge-Fonds investieren und daher Geld aus traditionellen Aktien- und Anleihenfonds abziehen.

Gross bleibt aber bei seiner Grundthese: Er glaubt an Anleihen, weil er Probleme für die US-Konjunktur sieht. „Wir könnten tatsächlich einen Rückfall der Immobilienpreise sehen, der die Konjunktur herabzieht“, sagt er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%