Fonds + ETF
X-Markets Marktüberblick: Optionsscheine und Zertifikate im September 2003

Für Hebelprodukte und Anlagezertifikate wird das Jahr 2003 ein weiteres Rekordjahr, berichtet die Deutsche Bank in ihrer Oktober-Ausgabe „X Markets“. Wurden 2002 insgesamt 111 Milliarden Euro an Prämienvolumen gehandelt, kommt man in diesem Jahr schon bis Ende September auf 107 Milliarden Euro.

Für Hebelprodukte und Anlagezertifikate wird das Jahr 2003 ein weiteres Rekordjahr, berichtet die Deutsche Bank in ihrer Oktober-Ausgabe "X Markets". Wurden 2002 insgesamt 111 Milliarden Euro an Prämienvolumen gehandelt, kommt man in diesem Jahr schon bis Ende September auf 107 Milliarden Euro. Bei den Hebelprodukten wurde mit bisher 67 Milliarden Euro der Umsatz vom letzten Jahr schon um vier Milliarden gesteigert. Bei Anlagezertifikaten lag der Umsatz 2002 bei insgesamt 48 Milliarden Euro, in diesem Jahr liegt er bereits Ende September bei 40 Milliarden.

Im September ist die Zahl der Optionsscheine und Zertifikate im Vergleich zum August gestiegen. Insbesondere die Zahl der Discount-Zertifikate hat gegenüber dem Vormonat deutlich zugenommen.

Im Bereich der Hebelprodukte wurden 57 Prozent der Umsätze in Calls und 43 Prozent in Puts gehandelt. Auffällig ist, dass fast 53 Prozent aller Umsätze bei Hebelprodukten auf Calls auf Indices entfielen.

Weitere Informationen bei der Deutschen Bank .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%