Zertifikate-Käufe
Profis steigen verstärkt in Zertifikate ein

Profis kaufen verstärkt Zertifikate, erwarten aber keine großen Sprünge bei Aktien. So lautet das Fazit der Zertifikate-Käufe aus insgesamt 300 Depots von rund 70 Vermögensprofis und Banken.

jr DÜSSELDORF. Die Daten der Ratingagentur Firstfive werden alle 14 Tage im Handelsblatt-Newsletter "Zertifikate News" ausgewertet. Bei fast allen Top-Käufen ist der Gewinn begrenzt. Dafür ist der Sicherheitspuffer höher, um die maximale Rendite zwischen neun und 18 Prozent zu erzielen.

Bei ihren Käufen haben die Finanzexperten überwiegend auf Einzelwerte gesetzt. In erster Linie wurden sogenannte Capped-Bonuszertifikate gekauft. Diese ermöglichen gegenüber herkömmlichen Bonus-Produkten aufgrund ihrer Gewinndeckelung eine höhere Seitwärtsrendite oder einen höheren Sicherheitspuffer.

Bei den Restlaufzeiten waren sich die Finanzexperten einig. Sie wählten aufgrund der kommenden Abgeltungsteuer überschaubare Zeiträume von etwa zwölf Monaten. Vier der Derivate laufen im Dezember 2008 aus, eines bereits im August 2008.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%