Zertifikate-Neuemission der Société Générale
Mit Airbag auf weitere Verteuerung von Industriemetallen setzen

Mit dem Metall Airbag-Zertifikat der Société Générale (WKN SG336Z) können Anleger überproportional von Preissteigerungen bei Industriemetallen profitieren und das eingesetzte Kapital weitgehend gegen Kursverluste absichern.

Mit dem Papier investieren Anleger währungsgesichert in einen Rohstoffkorb, der sich zu gleichen Teilen aus Aluminium, Kupfer, Nickel und Zink zusammensetzt. Aufgrund der Partizipationsrate von 200 Prozent profitieren Anleger doppelt von Kurssteigerungen, die über den Startwert hinausgehen.

Liegt der Wert des Rohstoffkorbs beispielsweise am Ende der ordentlichen Laufzeit um 80 Prozent über dem Startniveau, erzielen Investoren eine Rendite von 160 Prozent. Gleichzeitig ist das eingesetzte Kapital durch den Airbag-Mechanismus gegen Kursverluste von bis zu 50 Prozent zum Laufzeitende vollständig abgesichert und auch darüber hinaus teilweise geschützt.

Der Airbag-Mechanismus federt Kursverluste ab, die über 50 Prozent des Startwertes hinausgehen. Wenn der Rohstoffkorb am Ende der Laufzeit beispielsweise nur noch 40 Prozent des Ausgangsniveaus wert ist, erhalten Anleger dennoch eine Auszahlung in Höhe von 80 Prozent des Emissionspreises - dies entspricht einem Gegenwert von 80 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%