ZertifikateAward 2006
ABN Amro ist Gesamtsieger

"Die Welt", die "Welt am Sonntag", das "ZertifikateJournal" und die Deutsche Börse AG haben am 14. November zum fünften Mal den internationalen ZertifikateAward vergeben. Gesamtsieger wurde erstmals die niederländische ABN Amro, die damit den bisherigen Seriengewinner Deutsche Bank auf Platz zwei verwies. Auf Platz drei folgt die französische Société Générale.

Bei den Publikumspreisen, an deren Vergabe sich rund 18 000 Anleger beteiligten, holte die HypoVereinsbank mit ihrem "Euro Stoxx 50 / Nikkei 225 Express"-Zertifikat den Titel des besten Zertifikates 2006. Als "Zertifikate-Haus des Jahres" wählten die Anleger mit klarem Vorsprung die DZ Bank.

Bei den Jury-Entscheidungen erreichte das X-markets-Team der Deutschen Bank den ersten Platz beim "Anleger-Service". Die Auszeichnung für die "Innovation des Jahres" ging mit deutlichem Vorsprung an Sal. Oppenheim. Sowohl bei den "Discountern" als auch bei den "Knockout-Produkten" fuhr die Commerzbank den Titel ein, der Sieg bei den "Index-Zertifikaten" ging an die HypoVereinsbank. Im Bereich der "Strategie-Zertifikaten" steht die Schweizer Bank Vontobel an der Spitze der Tabelle; bei den "Bonus-Zertifkaten" löste die Société Générale den bisherigen Dauergewinner Sal. Oppenheim auf dem Spitzenplatz ab. ABN Amro steht bei den "Garantie-Zertifikaten" und bei den "Themen-Zertifikaten" auf dem ersten Platz.

Alle Ergebnisse des ZertifikateAwards finden Sie auf www.zertifikateaward.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%