Fonds + ETF
Zertifikatkorb: Sunpower-Zertifikat

Mit dem Sunpower Zertifikat der Deutschen Bank können Anleger in einen Korb mit Diskontzertifikaten auf deutsche Solarunternehmen investieren. Das Investment lohnt sich vor allem dann, wenn die Aktienkurse der Unternehmen sich im Verlauf der nächsten 14 Monate seitwärts bewegen.

Mit dem Sunpower Zertifikat der Deutschen Bank können Anleger in einen Korb mit Diskontzertifikaten auf deutsche Solarunternehmen investieren. Das Investment lohnt sich vor allem dann, wenn die Aktienkurse der Unternehmen sich im Verlauf der nächsten 14 Monate seitwärts bewegen.

In dem Zertifikatekorb sind fiktive Diskontzertifikate auf die deutschen Solarunternehmen SolarWorld, Conergy (Gewichtung je 30 Prozent) sowie Solon und Sunways (Gewichtung je 20 Prozent) enthalten. Weil Anleger mit Diskontzertifikaten im Vergleich zum Aktienkurs zu günstigeren Preisen in ein Unternehmen investieren können, können sie sogar bei leicht sinkenden Aktienkursen eine Rendite erzielen. Im Gegenzug sind die Gewinnchancen begrenzt.

Die Aktien der Produzenten von Solartechnologie sind in den vergangen Jahren stark gestiegen. Der Kurs der SolarWorld-Aktie hat sich beispielsweise seit 2003 fast verzwanzigfacht. Das Sunpower-Zertifikat ist für Anleger interessant, die erwarten, dass sich das starke Wachstum nun verlangsamt.

Die Laufzeit des Sunpower-Zertifikates (WKN: DB0SUN / ISIN: ISIN: DE000DB0SUN6), das bereits an der Börse notiert ist, endet am 21. Juni 2006.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%