Aktionäre müssen bei Hauptversammlungen nicht mehr direkt vor Ort sein
Anleger sind vermehrt online präsent

Anleger, die auf der heutigen Hauptversammlung (HV) von Volkswagen nicht in Hamburg vor Ort sein wollen, können die Rede von Vorstandschef Bernd Pischetsrieder ab 10 Uhr auch über das » Internet verfolgen. VW ist dabei nur ein Beispiel für nahezu alle deutschen Großkonzerne, die ihren Aktionären inzwischen die Teilnahme über das Worldwideweb ermöglichen.

FRANKFURT/M. Die Tendenz unter den 30 Dax-Unternehmen zeigt, dass der Service zu Gunsten der Aktionäre in diesem Jahr gegenüber der HV-Saison 2004 noch einmal ausgebaut wurde.

Der Volkswagen-Konzern ist nach Thyssen Krupp, Siemens und Daimler Chrysler das vierte Dax-Unternehmen, das in diesem Jahr zur Hauptversammlung lädt. Den Abschluss der diesjährigen HV-Saison bildet Linde. Der Industrie-Konzern hat als letztes Dax-Unternehmen seine Aktionäre am 8. Juni nach München geladen.

Die Möglichkeiten, innerhalb derer die Anleger das Internet zur HV-Teilnahme nutzen können, gehen jedoch weit auseinander. Von der Einladung per E-Mail über die visuelle Teilnahme bis hin zu einem Internet-gestützten Vollmachts- und Weisungssystem, das beispielsweise der Automobilzulieferer Continental seinen Aktionäre anbietet, reicht ds Spektrum.

Die Resonanz auf Aktionärsseite ist grundsätzlich positiv auf all die Innovationen. Dabei sind es nicht nur Privatanleger, die den Service nutzen. Auch institutionelle Investoren sparen sich häufig die direkte Anreise. „Natürlich ist das Thema Online-HV auch für uns interessant. Schließlich können wir nicht überall vor Ort sein“, sagt Rolf Drees von der Fondsgesellschaft Union Investment. Ähnlich äußert man sich bei der Dekabank. „Wichtig ist, dass wir die Interessen unserer Anleger wahrnehmen können. Das Wie ist letztlich zweitrangig“, sagt Holger Ullrich.

Dennoch ziehen es die meisten Großanleger weiterhin vor, direkt vor Ort zu sein. Ein Nebenaspekt dafür ist sicherlich, dass eine Hauptversammlung für institutionelle Anleger auch eine Plattform darstellt, wo sie sich einer großen Öffentlichkeit präsentieren können. Werbung in eigener Sache ist also ein willkommener Nebeneffekt.

Seite 1:

Anleger sind vermehrt online präsent

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%