Alles andere als sau-billig
Metro

Man muss schon Fan der tierischen Media-Markt-Werbespots sein, um die Metro-Aktie sau-gut zu finden.

Immer noch drücken netto 7,8 Milliarden Euro Finanzschulden die Bilanz, was bei steigenden Zinsen ein Problem werden könnte. Zumal die äußerst dünne Marge der Düsseldorfer keine Luft für Sperenzchen im Finanzergebnis lässt. Richtig Geld wirft nur Cash & Carry ab; die Ingolstädter Media-Markt/Saturn-Tochter der Metro ist das einäugige unter den Sparschweinchen, während Kaufhof und Real wenig Freude bereiten. Metro könnte zwar die Kaufhof-Immobilien verkaufen, um die Schuldenlast zu lindern, aber selbst diese brächten nur einige Hundert Millionen Euro, änderten also nichts am ungemütlichen Gesamtbild der Bilanz. Sicher: Der private Konsum in Deutschland lässt hoffen, sofern er nicht vor der höheren Mehrwertsteuer zurückschreckt. Doch es gibt in Europa bessere Handelsaktien.


VERGLEICHSRECHNER

mehr

  

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditionen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%