Altana
Alles unklar

Altana will die Chemietochter, die 25 Prozent des Umsatzes liefert, an die Börse bringen; für die Pharmasparte wird ein Partner gesucht, eventuell Merck & Co. Ein Komplettverkauf ist ebenfalls denkbar. Zu welchem Preis? Die schwache Produktpipeline lässt Käufer beim Preis knausern.

Rund 60 Prozent des Pharmaumsatzes stammen von Pantoprazol, dessen Patent 2009 ausläuft. Alvesco und Daxas können die Lücke nicht schließen. Was würde aus dem Pharma-Verkaufserlös - Sonderausschüttung, Aktienrückkauf oder Ausbau der Spezialchemie? Blackbox Altana.

Quelle: Wirtschaftswoche Nr. 52/2005

  Zurück zum Artikel

  BASF: Strategisch im Bilde

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%