Am US-Tropf
FMC

In den USA wird über staatliche Hilfen für Dialyse-Patienten und die Einführung einer Fallpauschale diskutiert - und schon erklimmen FMC-Aktien neue Höhen.

Einmal mehr zahlt es sich für Fresenius Medical Care aus, auf dem wichtigsten Markt für Blutwäsche, den Vereinigten Staaten, die Nummer eins zu sein. Durch die Integration des aufgekauften US-Konkurrenten Renal Care kann FMC in diesem Jahr einen Gewinnsprung um mehr als 20 Prozent schaffen. Bis 2010 peilt die Fresenius-Tochter einen Umsatz von 11,5 Milliarden Dollar an, ein Drittel mehr als im abgelaufenen Geschäftsjahr. Als Wachstumswert ist die Aktie zwar noch nicht zu teuer. Da FMC aber stark auf eine einzelne Produktgruppe und auf einen Markt konzentriert ist, steckt in der Aktie auch eine Portion Risiko. Auf aktuellem Niveau nur noch mit kleinem Einsatz vertretbar.


VERGLEICHSRECHNER

mehr

  

Nutzen Sie hier unseren kostenlosen und unabhängigen Service: Wer bietet Ihnen aktuell die besten Zinsen und Konditionen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%