Anlageerfolg beruht auf solider Analyse
Zuverlässige Prognosen mit neuen Modellen

Die geringen Erfolge in der Vergangenheit belegen, wie schwierig es für Analysten ist, gute Prognosen zu treffen. Dennoch benötigen wir Prognosen als Orientierungshilfe für unser Handeln.

Um Prognosen zu erstellen, werden regelmäßig Indikatoren, wie zum Beispiel der HB-Frühindikator, zu Hilfe genommen. Werden mehrere Indikatoren zusammengefasst und mathematisch ausgewertet, so spricht man von einem Indikatorenmodell.

Festzuhalten gilt: Der Markt ist irrational und unterliegt sich ständig ändernden Rahmenbedingungen. Ein erfolgreiches Indikatorenmodell bedarf der Berücksichtigung mehrerer Analysemethoden (monetär, fundamental, sentiment und technisch), der Input muss flexibel sein und die Veränderungen der Rahmenbedingungen berücksichtigen. Auf Grund der stark subjektiven Prägung der Modelle hängt der Erfolg maßgeblich vom Können und der Erfahrung des Analysten ab.

Unsere Erfahrungen mit zwei hauseigenen Modellen über einen Zeitraum von zwölf Jahren hinweg haben gezeigt, dass bei konstantem Einsatz und einer gesunden Diversifikation über einen längeren Zeitraum hinweg eine kontinuierliche Ertragssteigerung bei kalkulierbaren Risiken möglich ist und der Anleger einen erheblichen Entscheidungskomfort genießt.

Beide Modelle werden dynamisch geführt, das heißt, es wird die Erfahrung von Experten genutzt, um sie an die sich ändernden Einflussgrößen anzupassen, sobald dies notwendig erscheint. So werden unter Umständen einige Indikatoren neu aufgenommen, andere eliminiert oder ihre Gewichtung geändert. Lediglich eine gesunde Mischung verschiedener Analysebereiche sollte bestehen bleiben.

Seite 1:

Zuverlässige Prognosen mit neuen Modellen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%