Anlagestrategie
Aktien: Die Zeit der Krisengewinner

In weniger als einem Jahr hat sich der Dax fast halbiert. Trotzdem können mutige Anleger in diesen Tagen manches Schnäppchen erwischen. Die alles entscheidende Frage lautet: Welche Aktien sind jetzt schon wieder günstig und welche sind aus gutem Grund abgestürzt?

FRANKFURT. Nach der Finanzkrise kommt die Rezession. Weltweit werden Aufträge gestrichen, Fabriken stillgelegt, Arbeiter vor die Tür gesetzt. Die wichtigsten Konjunkturindizes sackten zuletzt so rasant ab wie seit über zehn Jahren nicht mehr.

Der drohende Abschwung spiegelt sich mittlerweile in den Aktienkursen wider. Seit Jahresanfang hat der Deutsche Aktienindex (Dax) etwas mehr als 40 Prozent an Wert verloren. Ähnlich sieht es für den EuroStoxx 50 aus. An der Wall Street in New York fiel der Dow-Jones-Index im selben Zeitraum um rund 35 Prozent. Und die Nervosität bleibt hoch.

Das Nervenbarometer der Börse, der VDax, ist zuletzt zwar etwas gefallen. Mit rund 50 Punkten liegt es aber noch weit über den Normalwerten von rund 15. Das jetzige Niveau bedeutet, dass die Marktteilnehmer auf Sicht von 30 Tagen mit einer Schwankungsbreite von mehr als 50 Prozent für Dax-Aktien rechnen - nach oben wie nach unten.

Andererseits könnten mutige Anleger in diesen Tagen belohnt werden. Die großen Kursschwankungen sind ideal für Zocker. Rein, raus, abkassieren. Doch auch langfristig orientierte Anleger können derzeit manches Schnäppchen erwischen. In den Analyse-Abteilungen der Banken ist man vorsichtig optimistisch, dass es gegen Ende 2009 schon wieder bergauf gehen könnte mit der Weltwirtschaft und den Aktienkursen. Die DZ Bank etwa glaubt, dass der Dax in einem Jahr bereits wieder bei 6 000 Punkten notiert. Die ING weist darauf hin, dass Aktienmärkte in der Regel zu Beginn einer Rezession die Talsohle erreichen. Und die Commerzbank erklärt, dass sich der Dax - historisch betrachtet - in den eigentlichen Rezessionsjahren immer positiv entwickelt hat.

"Wenn man davon ausgeht, dass die Rezession bis Ende 2009 ausgestanden ist, dann sollte man bald schon wieder Aktien kaufen", sagt Scilla Huang Sun; Portfoliomanagerin bei Julius Bär. Nicht in einem Schub, aber langsam. Mit Blick auf die Abgeltungsteuer könne es sich lohnen, schon vor Ende des Jahres einzusteigen.

Seite 1:

Aktien: Die Zeit der Krisengewinner

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%