Anlagestrategie
Deutsche sind unsicher bei Geldanlage

In Deutschland herrscht Nachholbedarf zum Thema Finanzen – zwei Drittel glauben, bei diesem Metier nicht im Bilde zu sein. Geht es um Geldanlage, scheinen Männer fitter zu sein als Frauen.

BerlinGut jeder fünfte Deutsche kennt sich einer Umfrage zufolge schlecht mit dem Thema Finanzen aus. Nur ein Drittel gab an, sich gut oder sehr gut mit der Geldanlage auszukennen, wie die Bank of Scotland am Donnerstag unter Berufung auf eine Befragung des Forschungsinstituts Forsa mitteilte. Wie viel sie in welche Anlage gesteckt haben, wissen demnach die Hälfte der Befragten mit Anlagevermögen. 14 Prozent erklärten, sie müssten dies erst nachschauen.

Frauen fühlen sich laut der Umfrage unsicherer als Männer: 27 Prozent schätzen ihren Wissensstand zur Geldanlage niedrig ein, unter den Männern sind es 18 Prozent. Für sachkundig halten sich demnach vor allem Rentner. Gab knapp jeder vierte der 18- bis 29-Jährigen in der Umfrage an, gut informiert zu sein, waren es unter den 60- bis 69-Jährigen 42 Prozent. Sieben von zehn Rentnern kennen die Höhe ihres Anlagevermögens ganz genau.

Forsa befragte im Auftrag der Bank of Scotland Ende 2014 knapp 1700 Menschen zwischen 18 und 69 Jahren.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%