Anlagestrategie
Euro treibt Zyperns Aktienmarkt

Zyperns Aktienmarkt hat sich wieder berappelt. Seit Jahresbeginn legte der zyprische Leitindex CSE General um rund 33 Prozent zu. Und jetzt verspricht Zyperns Beitritt zur Euro-Zone am 1. Januar 2008 stabile makroökonomische und geldpolitische Rahmenbedingungen. Davon könnten die Unternehmen profitieren – und die Börse.

NIKOSIA. Zypern tritt zum 1. Januar der Euro-Zone bei. Das dürfte der ohnehin florierenden Wirtschaft der Inselrepublik neue Impulse geben. Anleger können jetzt mit einem Zertifikat an der Kursentwicklung der zehn größten börsennotierten zyprischen Unternehmen teilhaben.

Aktien? Da winken viele Zyprer ab. Zu tief steckt manchen auf der Mittelmeerinsel noch der Börsencrash des Jahres 2000 in den Knochen. Nachdem der zyprische Leitindex CSE General 1999 um schwindelerregende 688 Prozent angestiegen war, stürzte er im Jahr darauf ebenso steil wieder ab. Zahllose Anleger, die teils auf Pump eingestiegen waren, verloren richtig viel Geld.

Längst haben sich die Kurse in Nikosia aber wieder berappelt. Seit Jahresbeginn legte der CSE General um rund 33 Prozent zu. Und jetzt verspricht Zyperns Beitritt zur Euro-Zone am 1. Januar 2008 stabile makroökonomische und geldpolitische Rahmenbedingungen. Davon könnten die Unternehmen profitieren – und die Börse.

Ohnehin steht der griechische Süden der zweigeteilten Insel wirtschaftlich glänzend da: Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) dürfte 2007 um fast sechs Prozent wachsen. Mit einem statistischen Pro-Kopf-Einkommen von 23 000 Dollar ist Zypern mit Abstand das reichste der 2004 neu beigetretenen EU-Mitglieder. Die Arbeitslosenquote beträgt nur 3,8 Prozent. Die Inflation ist mit 2,63 Prozent zwar relativ hoch. Dafür glänzt das kleine Land mit geordneten Staatsfinanzen. Die Vorgaben der Wirtschafts- und Währungsunion erfüllt Zypern mit einer Defizitquote von 1,5 Prozent und einer Gesamtverschuldung von 64 Prozent des BIP.

Profitieren könnte die Wirtschaft vor allem von der bevorstehenden Anpassung des bisher höheren zyprischen Leitzinsniveaus an das der EZB. Sie wird zum 1. Januar für die Zyprer zu einer Zinssenkung von 50 Basispunkten führen. Zypern dürfte damit seine Attraktivität als Finanz- und Dienstleistungszentrum an der Schwelle zum Nahen Osten weiter steigern. Bereits in den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche Unternehmen neu auf der Insel angesiedelt, angelockt auch von den günstigen Körperschaftssteuern, die bei einheitlich zehn Prozent liegen.

Seite 1:

Euro treibt Zyperns Aktienmarkt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%