Anleger-Verhalten: Über Einsteiger, Aussteiger und Fehler

Anleger-Verhalten
Über Einsteiger, Aussteiger und Fehler

Es ist immer dasselbe. Wenn die Börse ganz unten ist, steigen die meisten Leute aus, und wenn sie dann wieder ganz oben ist, steigen die meisten ein. Zurzeit erleben wir das Lehrstück wieder: Die Anleger haben fluchtartig ihr Geld aus Aktienfonds abgezogen. Dabei müsste man es genau umgekehrt machen, wenn man Geld verdienen will.

DÜSSELDORF. Der Haken ist bloß: Das kann immer nur einer Minderheit gelingen. Denn die Börse fällt ja gerade deswegen, weil so viele aussteigen, und steigt, weil so viele einsteigen. So besehen liegt das oft beklagte Herdenphänomen in der Mechanik der Kurse begründet und nicht in der Dummheit der Anleger. Würden die Leute bei niedrigen Kursen konsequent ein- und bei hohen konsequent aussteigen, dann käme es gar nicht erst zu so hohen oder niedrigen Kursen; wir hätten eine rationale, ruhige Börse. Das heißt aber auch: Weil wir keine rationale Börse haben, ist die alte (auch von Finanzjournalisten vertretene) Regel, dass die Börse langfristig die größten Erträge bringt, mit Vorsicht zu genießen. Denn wenn systembedingt die meisten Anleger zum falschen Zeitpunkt ein- und aussteigen, kann sich diese Regel nur für einen Teil der Investoren bewahrheiten. Auch die Börsenweisheit, Aktien zu kaufen und liegen zu lassen, passt eher zu einer ruhigen Börse ohne große Wellen. Das hat der Zusammenbruch der großen Welle in den letzten zwölf Monaten gezeigt.

Wer jetzt versucht, mit hektischem Ein- und Aussteigen die Kurse auszutricksen, wird aber möglicherweise auch nicht glücklich. Doch es lohnt sich gerade für Kleininvestoren schon, nach längeren Kurssteigerungen was zu verkaufen und bei niedrigen Kursen wieder zuzukaufen, also auch nicht alles einfach liegenzulassen. Das Problem ist nur, dass keiner klingelt, wenn die Kurse oben oder unten angekommen sind.

Bei aller Vorsicht lässt sich vielleicht sagen: Es ist kaum abzusehen, ob 2009 ein gutes oder ein schlechtes Börsenjahr wird. Aber wahrscheinlich ist es eher ein Jahr zum Kaufen als zum Verkaufen. fw

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%