Auch Institutionelle fragen stärker Absicherungskonzepte nach
Private und Profianleger wollen Sicherheit

Drei Jahre Börsenbaisse wirken nach: Noch immer schauen private Anleger vor allem auf die Sicherheit eines Investments. "Die Leute kaufen noch immer lieber Absicherungsprodukte als Aktienfonds", heißt es bei vielen Fondsgesellschaften.

HB FRANKFURT/M. In Fonds mit und ohne Kapitalgarantie sind 2003 bereits rund 7 Mrd. Euro geflossen. Kein Wunder, dass Fondshäuser für private Anleger inzwischen weit über hundert verschiedenste Produkte anbieten.

Diese Fonds versuchen alle, unabhängig von der Entwicklung der Börsenindizes einen mehr oder weniger genau beschriebenen Ertrag (return) zu erwirtschaften, mindestens aber das eingesetzte Kapital zu erhalten. Manche Fonds versprechen sogar eine bestimmte Rendite. Eine echte Kapitalgarantie bekommen Anleger allerdings meist nur bei den schon länger angebotenen Garantiefonds.

Von Anlagespektrum sind die wenigsten dieser Fonds eingeschränkt: Doch wer keinen Verlust machen darf oder will, muss einen gewichtigen Teil des Vermögens risikoarm zum Beispiel in Geldmarkttitel oder Anleihen anlegen. Riskantere Anlagen können nur beigemischt und müssen teils abgesichert werden. Ein solcher auf Sicherheit bedachter Fonds kann bei steigenden Aktienkurse nicht mit einer Aktienfondsrendite mithalten. Unter dem Namen "Absolute Return" finden sich Fonds, die diverse Strategien mit Aktien, Renten und Derivaten verfolgen: - Volatilitätsstrategie-Fonds: Fondsmanager setzen stark auf den Optionsmarkt. Sie wetten auf Kursverläufe und agieren je nach Marktlage mit Calls, Puts etc. Da ihre Strategien denen von Hedge Funds ähneln, aber als Fonds für Private stärkeren Beschränkungen unterliegen, werden sie auch "Hedge Funds light" genannt. Der "DWS Vola Strategy" oder der "Lupus Alpha Volatility Return" setzen zu einem bedeutenden Teil auf Anleihen. Zudem wollen sie an Optionen und Futures verdienen, deren Prämien in Zeiten starker erwarteter Kursschwankungen hoch sind.

Seite 1:

Private und Profianleger wollen Sicherheit

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%