AWD und MLP
Experten sehen hohes Kurspotenzial

Aufatmen heißt es seit dem gestrigen Mittwoch an den deutschen Börsen. Die Hoffnung auf eine Zinssenkung in Amerika beflügelt die Aktienkurse. Im MDax haben vor allem die Aktien von Finanzdienstleistern deutlich gewonnen. Experten sehen weiteres Kurspotenzial und haben trotz des Kursrutsches der Vergangenheit ihre Kaufempfehlungen aktuell bestätigt. Die tägliche Investmentidee auf Handelsbatt.com.

FRANKFURT. Die Aktie des Finanzdienstleisters AWD hat nach Einschätzungen von Analysten noch deutliches Kurspotenzial. Um bis zu 45 Prozent auf 34 Euro kann dieser Wert noch steigen. So hoch ist das durchschnittliche Kursziel der Analysten. Noch in diesem Monat haben die Experten ihre Kaufempfehlungen bekräftigt. 1,7 Prozent auf 23 Euro hat das Papier bereits am heutigen Vormittag zugelegt. Noch im April notierte die Aktie bei über 38 Euro, durch die US-Finanzkrise fiel der Wert allerdings bis auf 17 Euro in der vergangenen Woche.

Basis für diese Berechnungen ist das Analystencheck-Tool von Handelsblatt.com und der Agentur für Finanznachrichten dpa-afx. In der Online-Anwendung werden seit September des vergangenen Jahres Studien aller namhaften Banken sowie unabhängiger Research-Institute ausgewertet und daraus ein durchschnittliches Kursziel errechnet. Zusätzlich zeigt das Tool ein gewichtetes Kursziel: Dabei werden aktuelle Analysen stärker gewichtet, ältere Studien, die sich dem Ende ihres Zeithorizonts nähern, werden nur noch marginal gewertet.

In der vergangenen Woche, als die AWD -Aktie das Jahrestief erreicht hatte, hat Equinet den Wert nach Zahlen mit "Buy“ und einem Kursziel von 30 Euro bestätigt. Die Finanzgruppe habe im dritten Quartal enttäuschende Zahlen vorgelegt, schrieb Analyst Roland Pfänder in einer Studie vor einer Woche. Deshalb habe er seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2007, 2008 und 2009 verringert. Aus seiner Sicht sind die derzeit schwierigen Bedingungen an den deutschen und britischen Kapitalmärkten allerdings bereits vollständig im Aktienkurs abgebildet.

Auch die Deutsche Bank und JP Morgan haben die Aktie der Holding in diesem Monat zum Kauf empfohlen. Nur ein Analyst von Sal. Oppenheim sieht die Zukunft der Kursentwicklung nicht rosig. Er hat den fairen Wert für die Aktien der AWD Holding Anfang des Monats nach Quartalszahlen von 23 auf 19 Euro gesenkt.

MLP -Aktien stoßen heute bei den Anlegern auf besonderes Interesse. So hat Harris Associates seinen Stimmanteile von rund fünf auf zehn Prozent verdoppelt. Das stützt die Aktie, die am Vormittag um mehr als drei Prozent auf 9,55 Euro zulegen kann.

Drei Kauf- und eine Verkaufempfehlung gab es allein in diesem Monat für die Aktie des Finanzdienstleisters MLP. Sal. Oppenheim hat die Papiere von MLP nach Zahlen mit "Buy" und einem fairen Wert von 16 Euro bestätigt. Die Zahlen des dritten Quartals haben die Markterwartungen getroffen, schrieb Analyst Sven Janssen in einer Studie vom Mittwoch. Das Unternehmen benötige jedoch ein starkes viertes Quartal, um seine eigene Vorgabe von 110 Millionen Euro für den Gewinn von Zinsen und Steuern (EBIT) zu erreichen. Das Analystencheck-Tool hat für die MLP -Aktie ein Kurspotenzial von über 69 Prozent ermittelt, um fast drei Prozent stieg der Wert bereits am heutigen Vormittag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%