Bank Sarasin untersucht die Branche nach Öko-Gesichtspunkten
Biotech-Firmen eignen sich als nachhaltige Geldanlage

Die junge Branche der medizinischen Biotechnologiefirmen schneidet an den Börsen der Welt seit fünf Jahren überdurchschnittlich ab. Doch der Boom birgt auch Risiken. „Ein Teil der Unternehmen wird nicht überleben, weil sie es nicht zur vollen kommerziellen Reife schaffen oder keine stabile Gewinnlage errei-chen“, urteilt Andrew DeBoo, Analyst der Schweizer Bank Sarasin.

BRÜSSEL. Die Biotechnologie hat große Chancen, birgt aber auch hohe Risiken, warnen Analysten. Verfahren wie das „Klonen“ und die „Stammzellenforschung“ sind in Gesellschaft und Politik sehr umstritten. Daher stellt sich für Anleger die Frage, ob Investitionen in Biotech-Firmen ethisch überhaupt zu verantworten sind und das finanzielle Risiko aufgrund der mangelnden Akzeptanz der genannten Techniken vertretbar ist.

Künftiger Erfolg hänge neben wirtschaftlichen Faktoren wie Produktpipeline, Knowhow und Finanzstärke auch von Nachhaltigkeitsaspekten ab wie der Akzeptanz der Technologien sowie der Ausbildung und Motivation der Mitarbeiter, sagt DeBoo. Wer nachhaltig ökonomische, ökologische und soziale Interessen in Einklang bringe, senke oder vermeide finanzielle Risiken, sind sich Nachhaltigkeits-Analysten einig. Solche Firmen erhöhten ihr Image bei Kunden und Investoren, erreichten Wettbewerbsvorteile und sicherten somit dauerhaft ihre wirtschaftliche Basis.

Nur wenige Unternehmen sind hier gut vorbereitet. Das ergab eine Sara-sin-Studie über die nachhaltigen Per-spektiven der Biotech-Branche, die dem Handelsblatt exklusiv vorliegt. Die deutsche Qiagen, US-Hersteller Cambrex und die Schweizer Firmen Berna Biotech und Serono führen das Ranking an.

Ethik ist jedoch nur ein Aspekt der Nachhaltigkeit, betont Sarasin. In der umfassenden Gesamtbewertung des Instituts schneidet die Branche mit einem „durchschnittlich“ zur Zeit trotz der ethischen Kontroversen besser ab als die Pharmaindustrie als ganzes, die ein „unterdurchschnittlich“ erhält.

Seite 1:

Biotech-Firmen eignen sich als nachhaltige Geldanlage

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%