BMW
Treibstoff Vorfreude

Nach dem Blitzstart im vergangenen Frühjahr wird BMWs wichtigstes Volumenmodell, die 3er-Reihe, 2006 erstmals eine ganze Saison im Angebot sein. Das kurbelt den Verkauf an, andererseits schwindet aber der Neuwagenbonus des 1ers, und auch der größere 5er ist nicht mehr taufrisch. Dafür soll ab Herbst ein Nachfolger des Geländewagens X5 vorfahren - und natürlich weitere Varianten des 3ers. Die Gesamtzahl der verkauften Autos könnte so auf 1,35 Millionen klettern.

2007 dürfte der Absatz noch weiter wachsen und etwa 1,45 Millionen Fahrzeuge erreichen. Dann wirkt sich die Modelloffensive erst richtig aus. Die Vorfreude darauf und absehbar stabile Gewinnmargen dürften die Aktie im zweiten Halbjahr 2006 antreiben.

Risiken bleiben allerdings teure Rohstoffe und ein schwacher Dollar - schließlich ist die Absicherungsquote der Bayern niedrig. Umso wichtiger, dass BMW Produktionskosten senkt, etwa mit einer neuen Fabrik im indischen Chennai.

Quelle: Wirtschaftswoche Nr. 52/2005

  Zurück zum Artikel

  Commerzbank: Gewicht gewonnen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%