Börse und Hirnforschung
„Börsengewinne sind wie Kokain“

Schnelle Erfolge an der Börse fördern das Suchtverhalten, sagt Hirnforscher Christian Elger. Verluste aber können uns körperlich wehtun. Wie das Gehirn unser Anlageverhalten beeinflusst und uns in teure Fallen lockt.
  • 1

Übereilte Entscheidungen, Panikattacken beim Blick auf die Börsenkurse oder schlicht Gier – beim Geld setzt der Verstand oft aus. Warum das so ist, erklärt Hirnforscher Christian Elger. Auch wenn es immer heißt, Emotionen hätten an der Börse nichts zu suchen, ist der Direktor der Klinik für Epileptologie am Universitätsklinikum Bonn überzeugt, dass Gier grundsätzlich ein sinnvoller, physiologischer Vorgang ist. Er erklärt auch, wie Anleger ihr Gierverhalten von der nüchternen Betrachtung trennen können. Ein Gespräch über irrationale Anleger, zu hohe Boni und falsche Anreize.

Herr Elger, wann haben Sie zuletzt den sprichwörtlichen Kopf bei der Geldanlage verloren?
Bei der Geldanlage nicht, aber wenn es um Konsum geht, werde ich manchmal schwach. Ich liebe Autos und habe mir vor Jahren einen Z8 gekauft, der jedes Jahr im Wert steigt. Und ich sammele Uhren.

Ist das auch eine Form von Gier?
Nein, das ist die Liebe zu schöner Ästhetik. Ich würde mir ein Auto, das hohe Gewinne versprechen würde, nicht kaufen, wenn es mir nicht gefällt. Auch Uhren kaufe ich nach Ästhetik, auch wenn sie eine Wertanlage sind.

Bei Geld setzt der Verstand aus, heißt es. Warum ist es schwer, bei der Geldanlage rational zu entscheiden?
Das hat eine lange Geschichte und geht auf Zeiten zurück, in denen unsere Vorfahren in Höhlen lebten. Dort haben die Menschen viel mehr Zeit verbracht als in der modernen Zivilisation. Damals war die Ernährung ein riesiges Problem. Wenn Sie nicht zugeschlagen haben, wenn Sie nicht gierig waren, wenn ein Mammut des Weges kam, mussten Sie vielleicht verhungern, weil es acht Wochen nichts mehr zu essen gab. Das hat uns, unser Gehirn geprägt. Auch wenn das mit unserer heutigen Zivilisation nicht mehr viel zu tun hat.

Und trotzdem sind wir gierig und wenig rational?
Es gibt im Gehirn ein Belohnungssystem, das uns extrem antreibt und auf Beute enorm anspringt. Heute ist es nur eben nicht mehr das Mammut, sondern die Gehaltserhöhung oder der lockende Börsengewinn. Die Motivation ist enorm: Vor 200.000 Jahren ging ein Trupp junger Männer auf die Jagd und war zehn Tage unterwegs, um Nahrung für die Familie zu erlegen. Solche Erfahrungen haben unser Gehirn geprägt.

Selbst überdurchschnittlich intelligente Menschen machen an der Börse viele Fehler.
Das hat mit Intelligenz wenig zu tun. Unser Belohnungssystem regiert uns. Das ist ein recht einfach funktionierender Mechanismus. Wir haben in Untersuchungen beispielsweise belegt, dass Menschen auf Rabatte anspringen – selbst wenn der Preis gar nicht auf der Ware steht. Ein Rabatt verspricht Befriedigung, weil unserer Belohnungssystem aktiviert wird. Gleichzeitig sind die Regionen in unserem Stirnhirn, die für den Entscheidungsprozess verantwortlich sind, runtergefahren. Ob wir etwas überhaupt brauchen oder nicht, oder uns leisten können – eine rationale Frage also – spielt dann eine untergeordnete Rolle.

Kommentare zu " Börse und Hirnforschung: „Börsengewinne sind wie Kokain“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Mal ein überraschend inhaltsvoller Beitrag.

    Man sollte aber bitte fairerweise sagen, dass die Erkenntnisse nicht von Prof. Dr. Christian Elger stammen, sondern seit Mitte der 60er Jahre u.a. von Nobelpreisträger Kahneman und anderen Psychologen erforscht ist. Auch die Tatsache, dass unser Gehirn "kokainartige bzw- -ähnliche" Substanzen erzeugt (z.B. zur Schmerzlinderung etc.), ist schon seit fast 100 Jahren bekannt.

    Sehr guter recherchiert und fundiert zusammengetragen hat das der US-Journalist Jason Zweig, falls jemand sich weiter mit der Materie beschäftigen möchte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%