Börsencrash
Euphorie auf Kredit

Euphorie auf Kredit

1907

In diesem Jahr verliert der Dow-Jones-Index knapp 38 Prozent. Das ist bislang der größte Jahresverlust des Weltleitindexes. Die Auslöser des Crashs erinnern an die Turbulenzen genau 100 Jahre später: Euphorie auf Kredit, bis die erste Bank wackelt. Das Misstrauen ist so groß, dass die Banken einander und den Kunden kein Geld mehr leihen. Die Krise kulminiert am 24. Oktober 1907. Die Kurse fallen schier ins Bodenlose. Mit einer Finanzspritze des Bankiers J. P. Morgan wird das Schlimmste abgewendet.

1987

Auch ziemlich genau 80 Jahre später herrscht an den Börsen wieder große Euphorie. Eine beeindruckende Hausse läuft schon über fünf Jahre. Warnzeichen wie steigende Ölpreise, Inflation und Zinsen, ein schwacher Dollar und ein starkes Handelsdefizit sowie eine Reihe von Insiderskandalen werden ignoriert. Am 19. Oktober 1987 explodiert das brisante Gemisch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%