Börsentraining abgeschlossen
Invest-Master: Auf Sieg gesetzt und gewonnen

Die besten sechs im Bundeswettbewerb des Invest-Master 2003 wurden geehrt. Der Sieger konnte sich über Deka Investmentfondsanteile im Wert von 7 500 Euro freuen.

HB DÜSSELDORF. Zehn Wochen lang hatten die Teilnehmer des diesjährigen Börsentrainings „Invest-Master 2003“, das vom Handelsblatt gemeinsam mit den Sparkassen durchgeführt wurde, das Börsengeschehen intensiv beobachtet, analysiert und geschickt investiert. Am vergangenen Freitag wurden die erfolgreichsten Teilnehmer im Rahmen der Bundessiegerehrung an der Börse in Stuttgart geehrt.

Ganz so einfach wurde es den Teilnehmern des diesjährigen Invest-Master vom 31. März bis 3. Juni 2003 jedoch nicht gemacht. Der Irakkrieg und die anhaltende Wirtschaftsflaute gaben zu Trainingsbeginn noch wenig Hoffnung auf eine Entspannung an den Weltmärkten. Erst die rasche militärische Entscheidung trieb die Börsen wieder zu steigenden Kursen an. Schlechte Wirtschaftsdaten und negative Prognosen beeinflussten aber weiterhin das Börsengeschehen recht stark.

Dass es trotzdem möglich war sein fiktives Startkapital von 100.000 Euro gewinnbringend zu vermehren, bewiesen die sechs Hauptgewinner im Bundeswettbewerb. Am besten gelang dies im Bundeswettbewerb „Minou&jojo“ aus Fürth mit einem Depotgesamtwert von 358.414,84 Euro. Offenbar behielt er dieses Geheimnis nicht für sich, so dass es nicht verwundert, dass auf den drei folgenden Plätzen Familienmitglieder zu finden sind. Platz 2 belegte „Tradermargit“ mit einem Depotgesamtwert von 354.797,93 Euro, gefolgt von „Traderrichard“ mit 335.572,13 Euro und „Traderkarola“ mit 334.123,25 Euro Depotgesamtwert. Auf Platz 5 und 6 folgen „Knuddel“, betreut von der Sparkasse in Bremen mit 313.935,27 Euro und „Gekko“ aus Köln mit 269.724,06 Euro.

Im Rahmen der offiziellen Siegerehrung an der Stuttgarter Börse begrüßte Dr. Wolfgang Junge, Spartenleiter beim Deutschen Sparkassen Verlag, alle Sieger sowie die anwesenden Vertreter der Spielpartner DekaBank und SparkassenBroker. Er stellte den Deutschen Sparkassen Verlag als zentralen Dienstleister für die Sparkassen im Bereich Planspiele und vieler weiterer Produkte vor. Anschließend ließ Arthur Wies, Leiter der Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale, nochmals den Invest-Master 2003 Revue passieren und bedankte sich bei den Spielpartnern DekaBank, Handelsblatt, Lenz & Partner und SparkassenBroker. Die DekaBank stellte die Preisgelder im Gesamtwert von 50.000 Euro zur Verfügung.

Im Anschluss an die Preisübergabe informierte Heike Grüb über die Stuttgarter Börse. Danach hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, den Börsenhändlern bei ihrer Arbeit direkt auf dem Parkett über die Schulter zu schauen. Nach der offiziellen Siegerehrung klang der Tag bei einer Weinbaurundfahrt um Stuttgart mit gemeinsamer Weinprobe gemütlich aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%