Continental
Risiko an Bord

Die großen Autokonzerne treten auf die Kostenbremse, Zulieferer wie Conti müssen mitziehen. Dabei kostet auch Sparen zunächst Geld - etwa wenn Conti Ende 2006 sein Reifenwerk in Hannover schließt. Zudem drücken teure Rohstoffe und klamme Verbraucher die Marge.

Contis Joker sind Bremssysteme und Fahrwerkskomponenten, sie sollten die Gewinnzuwächse weiterhin sichern. Überbewertet ist die Aktie nicht, aber nach gut 500 Prozent Kursplus in drei Jahren ist das Risiko mit an Bord.

Quelle: Wirtschaftswoche Nr. 52/2005

  Zurück zum Artikel

  DaimlerChrysler: Zu den Sternen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%