„Corporate Actions“
Anleger ändern Aktienstrategie

Aufgrund anhaltender Börsenturbulenzen machen immer mehr Investoren einen Strategieschwenk. "Corporate Actions" heißt das neue Zauberwort, das die Auswahl vielversprechender Werte erleichtern soll. Standen für Anleger bisher vor allem stets steigende Gewinne im Vordergrund, so setzen sie nun auf Unternehmen, die ihre Kurse und Gewinne durch gezielte Aktionen stützen. Die tägliche Investmentidee auf Handelsblatt.com.

FRANKFURT. Standen für Anleger bisher vor allem ständig steigende Gewinne im Vordergrund, so setzen sie nun besonders auf Unternehmen, deren Gewinnwachstum und Kursperspektiven in diesem Jahr durch verschiedene Faktoren gestützt werden.

Konkret verbergen sich hinter den sogenannten Corporate Actions die vier Begriffe Übernahme, Dividendenrendite, Aktienrückkauf und Restrukturierung. Gefragt sind demnach Aktien wie MAN, Deutsche Bank, Daimler oder Deutsche Telekom, aber auch einige andere Standardwerte.

Hintergrund ist, dass seit Beginn der US-Immobilienkrise stets weitere Belastungen aufgetaucht sind, die bei vielen Unternehmen das Gewinnwachstum hemmen. Paradebeispiel dafür ist der zuletzt gestiegene Euro-Kurs. "Für die exportstarken europäischen Märkte hat sich damit neben dem globalen konjunkturellen Abschwung und der Finanzmarktkrise ein weiterer Krisenherd aufgetan", erklären die WestLB-Fachleute. In der bis 1993 zurückreichenden Betrachtung haben die Strategen ausgerechnet, dass die Branchen Automobil, Industrie und Haushaltswaren in solchen Phasen besonders gelitten haben.

Umso wichtiger erscheint es vielen Börsianern gegenzusteuern. Sie suchen speziell nach Aktien von Unternehmen, bei denen Kurschancen durch mögliche Übernahmen, hohe Dividendenrenditen, Restrukturierungsmaßnahmen oder Aktienrückkaufprogramme bestehen. "Continental, Daimler, Linde, Bayer, Merck, Deutsche Telekom und Siemens sind von Corporate Actions begünstigt", sagt Wolfgang Sawazki, Leiter der Aktienanalyse beim Bankhaus Sal. Oppenheim.

Seite 1:

Anleger ändern Aktienstrategie

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%