Dax 10.000
Die Magie der runden Zahlen

Der Dax ist auf Rekordjagd und Anleger schauen gebannt zu. Erst 9.000, bald schon 10.000 Punkte? Jede „runde Marke“ wird gefeiert – mehr noch als neue Allzeithochs. Worin liegt der Reiz dieser Zahlen?
  • 1

Die 9.000 hat der Dax problemlos überwunden. Nun hat Super Mario alias EZB-Präsident Mario Draghi mit der erneuten Leitzinssenkung nicht nur ein kleines Kursfeuerwerk gezündet, sondern macht mit seiner nicht enden wollenden Politik des billigen Geldes den Weg frei für weitere Kursanstiege. Kleinen Rücksetzern zum Trotz: Deutschlands prominentestes Börsenbarometer ist im Höhenrausch. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, dass der Dax die magische Marke von 10.000 Punkten knackt.

Daran glauben immer mehr Finanzexperten. „Die Investoren wollen die 10.000 sehen“, sagt Tobias Basse, Analyst der NordLB. Schon in den nächsten drei bis sechs Monaten könnte sich der Leitindex 25 Jahre nach seinem Start der magischen Zahl nähern, prognostiziert der Stratege.

Auch Max Otte sieht die Marke in greifbarer Nähe: „Meines Erachtens haben die deutschen Anleger die Aktie gerade wieder entdeckt, sodass der Dax weiter steigen kann“, ergänzt der Fondsmanager und Bestsellerautor. Und Christoph Bruns, Chef des Fondshauses Loys, sagt im Interview mit Handelsblatt Online, dass der Dax bald eher bei 10.000 als bei 8.000 Punkten notiert. „Es sieht doch ganz gut aus an der Börse“, kommentiert er.

Dinge vereinfachen

Seit Jahresbeginn hat der Dax, in dem die 30 größten deutschen börsennotierten Unternehmen enthalten sind, mehr als 20 Prozent zugelegt und marschiert stramm von Rekord zu Rekord. Sein kleiner Bruder, der Nebenwerteindex MDax, hat bereits 2007 die 10.000-Punkte-Marke durchbrochen. Im Club der Fünfstelligen tummeln sich zudem Indizes wie der amerikanische Dow-Jones-, der japanische Nikkei-Index oder die Mailänder Börse.

Kommentare zu " Dax 10.000: Die Magie der runden Zahlen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Tja, "Programmierer", gratuliere zu "CB1JE3".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%