Dax-Einschätzung der Allianz
9000 Punkte sind möglich

Der Dax nimmt sich nach seiner Rekordjagd eine Auszeit. Wenn es nach den Experten der Allianz geht, dürfte sie aber bald wieder beginnen. Die Rückkehr Europas zum Wachstum die US-Goldpolitik werden für Impulse sorgen.
  • 9

Der Deutsche Aktienindex wird bis zum Jahresende auf ein Rekordhoch bei 9000 Punkten klettern, erwartet Allianz Global Investors. Die Vermögensverwalter begründen ihre Einschätzung mit der Rückkehr der Eurozone zum Wachstum und der fehlenden Reaktion von Investoren auf eine Reduzierung der Konjunkturfördermaßnahmen in den USA.

Seit Jahresbeginn hat das Börsenbarometer 14 Prozent zugelegt und am Dienstag bei 8689 Zählern geschlossen. Allein im September kommt der Dax auf ein Plus von 6,1 Prozent. Die US-Notenbank Federal Reserve verzichtete überraschend auf eine Senkung ihrer monatlichen Anleihekäufe von 85 Milliarden Dollar. In einer Umfrage der Nachrichtenagentur Bloomberg zeigten sich die meisten Volkswirte überzeugt, dass die Fed bis Dezember warten wird, bevor sie ihre Bondkäufe verringert.

„Unsere zuversichtlichste Position sind europäische Aktien“, sagte Ingo Mainert, Chief Investment Officer Balanced Europe bei Allianz Global Investors. „Eine Reduzierung der Fed- Bondkäufe um bis zu 15 Milliarden Dollar ist mehr oder weniger in den Markt eingepreist. Wenn sie höher ausfällt, also die Fed etwas aggressiver vorgeht, könnten wir eine negative Reaktion beobachten.“

Das Bruttoinlandsprodukt der 17 Mitglieder umfassenden Eurozone ist im zweiten Quartal um 0,3 Prozent gestiegen. Damit hat die Währungsunion die sechs Quartale anhaltende Schrumpfung beendet. Laut Prognose der Europäischen Zentralbank wird die Wirtschaft der Eurozone in diesem Jahr 0,4 Prozent schrumpfen und im nächsten Jahr um ein Prozent wachsen. Für die deutsche Wirtschaft erwartet die Bundesbank ein BIP-Plus von 0,3 Prozent im laufenden und 1,5 Prozent im nächsten Jahr.

Allianz Global Investors schätze europäische Aktien positiver ein, seit die Zahlen zum Eurozonen-BIP im zweiten Quartal sowie Einkaufsmanagerindizes eine bessere Konjunktur anzeigten, erläutert Mainert. „Wir sehen Europa positiv, wie wir auch Deutschland positiv sehen“, sagte er. „Wenn man sich die Bewertungskennzahlen anschaut, sind die Kurs-Gewinn-Verhältnisse für Euro Stoxx 50 und Dax ziemlich gleich.“

Der Dax wird laut Bloomberg-Daten zum 13,10-fachen des erwarteten Gewinns gehandelt, während der Euro Stoxx 50 auf ein KGV von 13,12 kommt.

Mainert erwartet, dass die Fed wahrscheinlich gegen Jahresende, möglicherweise im Dezember, mit der Reduzierung ihrer Anleihekäufe beginnt und sie über neun Monate „mehr oder weniger auf Null“ zurückfährt. Aktuell favorisiere Allianz Global Investors zyklische Unternehmen, bei denen die Gewinne stärker vom Wirtschaftswachstum abhängen, führt er aus. „Wir sehen Industriewerte und zyklische Konsumtitel positiv“, sagte er, ohne konkrete Werte zu nennen. „Ich würde sagen, wir beurteilen Deutschland konstruktiv. Euphorisch wäre zu viel gesagt, aber wir sind konstruktiv.“

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Dax-Einschätzung der Allianz: 9000 Punkte sind möglich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ...............Ihr Kleingläubigen 9000....9000! An die 10000 denken, die sind es, die reizen. Also nix wie loss. Jeld is jenuch da. Und so wit et komme, dat de 10000 die 9000 abhänge. Worauf watet ihr noch?............

  • Die Maschinen sind auf UP programmiert.
    Der Markt wird von der Technik bestimmt.
    Solange die Notenbanken den Markt weiterhin mit billigem Geld fluten bleibt das Casino geöffnet.
    Ist wie ein Schneeballsystem, die Großen geben den Takt vor und haben ihre Handelsmaschinen auf Gewinnmaximierung programmiert.

  • diese casandras sindreine verbrecher.die wissen ganz genau dass weder die 9000er marke erreicht werden wird,noch die 10 000.die wissen auch,dass in allernaechster zeit,vielleicht schon am montag der dax auf o(cero) stehen wird.diesem vorhersagegesindel sollte man noch heute das handwerk legen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%