Dax-Umfrage
Anleger rechnen mit Fortsetzung der Rally

Für viele Börsianer kam der Rücksetzer beim Dax in der vergangenen Woche wie gerufen. Sie glauben an eine erneute Rally und wollen möglichst bald preiswerter einsteigen. Doch bei dieser Erwartung gibt es einen Haken.

Düsseldorf„Das kann nicht lange gut gehen“, sagte Börsenexperte Stephan Heibel vor einer Woche. Und er meinte die mehrwöchige Rally, die den Dax auf ein neues Jahreshoch von mehr als 10.800 Punkten hievte. Entsprechend wenig überraschend dürfte der Rücksetzer im Dax um 1,6 Prozent auf 10.544 Punkte in der vergangenen Woche gewesen sein. Die Teilnehmer der Handelsblatt-Sentimentumfrage reagieren entsprechend selbstsicher: Nach der mustergültigen Konsolidierung in den vergangenen Tagen rechnen viele nun mit einer Fortsetzung der Rally.

Woche für Woche befragt das Handelsblatt mehr als 2.300 Anleger zu ihrer Einschätzung der Börsenlage. Die Ergebnisse bewertet anschließend Stephan Heibel, Inhaber des Analysehauses Animusx, und bietet dadurch Orientierung für die Geldanlage.

Die Ergebnisse der aktuellen Umfrage zeigen: Der Rücksetzer im Dax wird von 15 Prozent der Befragten (plus elf Prozentpunkte gegenüber der Vorwoche) als Abwärtsimpuls gesehen. 40 Prozent der Anleger und damit 23 Prozentpunkten mehr als zuletzt betrachten ihn jedoch als übergeordnete Seitwärtsbewegung. Zulauf erhielten diese beiden Betrachtungsweisen aus dem Lager derer, die zuvor noch einen Aufwärtsimpuls (minus 24 Prozentpunkte auf 23 Prozent) oder eine Topbildung (minus zwölf Prozentpunkte auf 18 Prozent) erwartet hatten. Nach der Euphorie vom vergangenen Montag, als die kurzfristige Stimmung einen sehr hohen Wert erreichte und damit fallende Kurse signalisierte, ist das Sentiment aktuell im neutralen Bereich, wenngleich nach wie vor ein positiver Grundton überwiegt.

In welcher Zyklusphase befinden sich die Märkte Ihrer Meinung nach aktuell?


Die Selbstzufriedenheit hat unter dem Rücksetzer ein wenig gelitten, obwohl Anleger noch weit entfernt sind von einer eventuellen Verunsicherung. Mit 57 Prozent (plus 14 Prozentpunkte) fühlen sich die meisten in ihrer Erwartung mehr oder weniger bestätigt, nur noch elf Prozent (minus 15 Prozentpunkte) geben an, auf diese Entwicklung spekuliert zu haben. Acht Prozent (minus sechs Prozentpunkte) wurden auf dem falschen Fuß erwischt und jeder Vierte (plus sieben Prozentpunkte) sieht seine Erwartungen kaum erfüllt. Damit ist die Selbstzufriedenheit der Anleger neutral einzuschätzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%