Dax-Umfrage: „Das war nur ein Vorgeschmack“

Dax-Umfrage
„Das war nur ein Vorgeschmack“

Nach der EZB ist vor der US-Notenbank: Nach den heftigen Schwankungen am Donnerstag könnte es in dieser Woche erneut turbulent werden. Eine exklusive Analyse zeigt, in welch großer Spanne sich der Dax bewegen dürfte.

DüsseldorfWenn Anleger auf die vergangene Börsenwoche blicken und dabei nur den Anfangsstand am Montag mit dem Schlussstand am Freitag vergleichen, könnten sie glauben: Es war ein ruhige Handelswoche. Denn der deutsche Leitindex kletterte nur um sieben Punkte oder 0,1 Prozent auf 9.831,13 Punkte. Immerhin: Der Dax konnte nach heftigen Kursgewinnen der Vorwochen sein hohes Niveau halten.

Doch es war eine sehr turbulente Woche: Sowohl sein Hoch als auch sein Tief erreichte der Dax am Donnerstag, direkt in Folge der Zinsentscheidung der EZB. In den Minuten nach der Verkündung sprang der Dax auf 9.980 Punkte, um im Anschluss unter 9.500 Punkte einzubrechen. War die heftige Liquiditätsflutung der EZB nun Fluch oder Segen?

Am folgenden Freitag erholte sich der Dax von seinen Verlusten. Abgesehen von den heftigen Ausschlägen vom Donnerstag war die Entscheidung der EZB ein Nullsummenspiel, brachte also keine Richtungsänderung an den Märkten.

Dies entsprach auch der Erwartung des Börsenexperten Stephan Heibel am vergangenen Montag. Damals hatte er zwar eingeräumt, dass die Probleme wie der niedrige Ölpreis, die US-Zinssenkung, die Konflikte in Syrien und der Ukraine sowie die US-Dollarstärke wieder die Börsen belasten könnten.  „Doch vorerst geht die Entwicklung in die richtige Richtung und entsprechend dürften wir den Boden der Baisse gesehen haben“, lautete seine Prognose.

In welcher Zyklusphase befinden sich die Märkte Ihrer Meinung nach aktuell?


Basis für seine Erwartungen zur Dax-Entwicklung ist das Handelsblatt-Sentiment, eine wöchentliche Umfrage unter mehr als 2300 Anlegern. Der Inhaber des Analysehauses Animusx betrachtet die Ergebnisse vor allem als Kontraindikatoren. Vereinfacht gesagt: Sind Anleger zu pessimistisch, ist das eher ein Indiz für bald steigende Kurse. Weil dann viele ihre Aktien bereits verkauft haben und neue Käufe schnell zu höheren Kursen führen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%