Dax-Umfrage
Geht die Kurserholung weiter?

Die Marke von 11.000 Punkten hat wie erwartet gehalten. Doch kann sich deutsche Leitindex in der nächsten Woche wieder nach oben arbeiten? Stimmen Sie ab und Sie erhalten eine Einschätzung zur Dax-Entwicklung.
  • 0

DüsseldorfStephan Heibel hatte sich am vergangenen Montag festgelegt: „Solange der Dax über 11.000 Punkte notiert, bleiben die Chancen für eine spätere Fortsetzung der Rallye groß.“ (hier der Artikel) Der Börsenexperte begründete diese Marke, dass vor allem private Anleger beim Stand um die 11.000 Punkte im Dax eine große Kaufbereitschaft zeigen würden.

So kam es auch. Beim Stand von 11.028 Zählern am vergangenen Montag griffen die Anleger wieder zu und hievten das deutsche Börsenbarometer über die Marke von 11.200 Punkten. Ähnlich zutreffend waren auch die anderen Einschätzungen von Heibel. Weitere finden Sie unter Vergleich Dax-Sentiment und Indexentwicklung.

Basis für seine Prognose ist das Handelsblatt-Dax-Sentiment, eine wöchentliche Umfrage unter mehr als 2200 Anlegern. Die ermittelt die Börsenstimmung, also ob Investoren pessimistisch oder optimistisch eingestellt sind.
Doch geht die Kurserholung nun weiter? Oder fällt der deutsche Leitindex in der nächsten Woche unter die 11.000er-Marke? Machen Sie mit beim Handelsblatt Dax-Sentiment und Sie erhalten eine Einschätzung, wie sich der deutsche Leitindex in der nächsten Woche entwickeln könnte. Hier geht es zur Umfrage.

Fundamental orientierte Analysten sind für die kommende Börsenwoche eher skeptisch. Nach Einschätzung von MM-Warburg-Stratege Carsten Klude fragen sich viele Anleger derzeit, ob die jüngsten Kursverluste an den chinesischen Börsen nicht doch ein Indiz dafür sein könnten, dass die wirtschaftliche Dynamik im Reich der Mitte schwächer ist, als es die offiziellen Konjunkturdaten und Wachstumsprognosen vermuten lassen.

Zur Erläuterung des Dax-Sentiments: Für die Interpretation der Ergebnisse der Handelsblatt-Umfrage achtet Börsenexperte Stephan Heibel vor allem auf Kontraindikatoren. Sind Anleger beispielsweise zu euphorisch, weil sie weiterhin steigende Kurse erwarten? Oder auch zu selbstgefällig, weil sie die Kursgewinne genauso erwartet hatten?

Dies sind Kontraindikatoren und Indizien für fallende Kurse, weil die Anleger beispielsweise bei sehr großer Euphorie schon investiert sind und bei Kursrückschlägen die Käufer fehlen. Aus umgekehrter Sicht, wenn Anleger bei fallenden Kursen zu pessimistisch sind, gilt dies als Indiz für bald steigende Notierungen.

Die Umfrage startet jeden Donnerstag und endet am Sonntagnachmittag. Die Auswertung lesen Sie tags darauf auf Handelsblatt Online. Einfacher haben es Leser, die sich für eine kostenlose Erinnerungsmail eintragen. Sie erhalten automatisch eine Mail mit der Bitte, an der Umfrage teilzunehmen, und eine, wenn die Experten-Auswertung auf Handelsblatt Online zu lesen ist.

Jürgen Röder
Jürgen Röder
Handelsblatt / Redakteur Finanzzeitung

Kommentare zu " Dax-Umfrage: Geht die Kurserholung weiter?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%