Dax-Umfrage
„Großteil der Korrektur liegt hinter uns“

Der beschleunigte Ausverkauf am Freitag hat die Illusionen vieler Anleger auf eine Jahresendrally zerstört. Aus Sicht von Sentiment-Experten ist das ein gutes Zeichen für die weitere Entwicklung. Eine exklusive Analyse.
  • 9

DüsseldorfDie vergangene Woche war eine schlechte für den Dax: Weitere 4,4 Prozent ist der Index eingebrochen, die dritte Woche mit heftigen Verlusten in Folge. Insgesamt notiert der Dax inzwischen zwölf Prozent unter seinem Anfang Juli erreichten Allzeithoch.

Die Sanktionen gegen Russland und die damit verbundene Sorge um ein schwächeres Wirtschaftswachstum sorgten im Sommer bereits für einen ersten Ausverkauf bis unter 9.000 Punkte. Nun sind aus schlechten Erwartungen Fakten geworden: Produktion und Export in Deutschland sind eingebrochen, Bundesbank und Regierung revidieren ihre Wachstumsprognosen nach unten. Was bei der Verabschiedung der Sanktionen abzusehen war, wird nun zur Gewissheit. Und Anleger reagieren panisch.

Infografik

Werden Sie in den nächsten beiden Wochen handeln?

in Prozent


Das bleibt natürlich auch für die wöchentliche Handelsblatt-Umfrage zur Börsenstimmung nicht ohne Folgen. Die Ergebnisse dieser Umfrage werden vom Analysehaus animusX ausgewertet. In der vergangenen Woche lautete noch das Fazit: „...frühzeitige Gewinnmitnahmen könnten einer Rally schon bald den Boden unter den Füßen wegziehen.“ – eine passende Vorhersage. Denn der Dax konnte nur am vergangenen Montag ein Plus erzielen, danach wurde panisch verkauft.

Die Stimmung hat sich nun gewandelt. „Inzwischen herrscht bei mehr als der Hälfte der Teilnehmer Einigkeit darüber, dass wir uns in einem Abwärtsimpuls befinden“, meint Stephan Heibel von animusX. Lediglich jeder Fünfte rede von einer Bodenbildung und 18 Prozent glauben noch an eine übergeordnete Seitwärtsbewegung.

Infografik

Welche Zyklusphase erwarten Sie in drei Monaten?

in Prozent


Der größte Stimmungsumschwung zeigt sich bei der Einschätzung der künftigen Entwicklung: Elf Prozent der Umfrageteilnehmer sind direkt aus dem Bullenlager in Bärenlager übergesiedelt. Damit ist die Zuversicht über steigende Kurse in drei Monaten nunmehr gebrochen, nur noch jeder Dritte erwartet eine Jahresendrally, während jeder Vierte selbst nach den bisherigen heftigen Kursverlusten noch tiefere Kurse sieht.

Immerhin gibt es auf dem aktuellen Kursniveau bereits wieder 31 Prozent Käufer (ein Plus von vier Prozent gegenüber der Vorwoche), während die 17 Prozent Verkäufer zur Vorwoche unverändert sind. Heibels Interpretation: „Es handelt sich höchstwahrscheinlich um kurzfristig orientierte Spekulanten, die auf eine Gegenbewegung nach dem heftigen Ausverkauf setzen“.

Seite 1:

„Großteil der Korrektur liegt hinter uns“

Seite 2:

Anlass für Kursexplosion fehlt

Kommentare zu " Dax-Umfrage: „Großteil der Korrektur liegt hinter uns“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich freue mich, wenn der DAX noch weiter runterfährt...Ich habe Put-Optionen seit 3 Wochen und verdiene prächtig...
    Es ist in meinen Augen keine Kurskorrektur, sonder wir werden zum Jahresende die 6.000 Punkte erreichen...
    Ist doch auch notwendig, daß das Geld wieder in reale Werte fließt...
    Z.B. Gold...!!!

  • Natürlich sind das "Vermutungen" - aber es sind nicht alle unbegründet.Wenn Sie einen Ball in die Luft werfen, vermuten Sie auch nur, dass er runter fällt. Erst hinterher wissen Sie es wirklich. Dennoch haben wir gute Gründe anzunehmen, dass der Ball wieder zurück kommt.

    Ähnlich ist es bei anderen Zusammenhängen - auch bei Kursbewegungen oder ökonomischen Zusammenhängen. Hier ist der Unterschied der Sicherheitsgrad.

    Aber "reines Raten" unterscheidet sich im Sicherheitsgrad deutlich von Schlussfolgerungen aufgrund von Statistik und Erfahrungswerten.

  • Eben nur Vermutungen.Hinterher reden alle schlau-wie so immer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%