Dax-Umfrage
„Ich würde zu diesen Kursen nicht kaufen“

Der deutsche Leitindex hat nach dem Kurssturz aufgrund des Brexit-Votums eine imposante Sommerrallye hingelegt. Doch wie weit geht die noch? Eine exklusive Analyse zeigt erste Warnzeichen auf.
  • 1

DüsseldorfVor der Brexit-Referendum war die Börsenwelt noch in Ordnung. Der deutsche Leitindex notierte damals bei rund 10.300 Punkte, doch als Ergebnis der Abstimmung in Großbritannien bekannt gegeben wurde, fiel das deutsche Börsenbarometer innerhalb von zwei Handelstagen auf 9.200 Zählern. Doch der Absturz ist Geschichte: Die Marke von 10.300 Punkten hat die Frankfurter Benchmark bereits wieder überwunden. Geht diese Sommerallye so weiter?

Ja, sagen die Anleger. Denn die Auswertung der aktuellen Handelsblatt-Sentiment-Umfrage zeigt: Sie halten durchaus neue Hochs für möglich. Diese Woche hat das Lager derer, die in der aktuellen Dax-Bewegung einen Aufwärtsimpuls sehen, um fünf Prozentpunkte auf 26 Prozent zugelegt. Die meisten waren vormals neutral eingestellt, denn eine Seitwärtsbewegung sehen nun mit elf Prozentpunkten weniger gegenüber der Vorwoche nur noch 43 Prozent.

Bei der wöchentlichen Handelsblatt-Umfrage werden mehr als 2300 Anleger zur Ihrer Einschätzung der aktuellen Börsenlage befragt. Die Ergebnisse bewertet anschließend Stephan Heibel, Inhaber des Analysehauses Animusx, und bietet dadurch Orientierung für die Geldanlage.

Doch das Dax-Plus von 1,7 Prozent in der vergangenen Woche hatte kaum jemand erwartet. 59 Prozent der Umfrageteilnehmer geben an, den Anstieg zum größten Teil erwartet zu haben, 19 Prozent (minus fünf Prozentpunkte) sehen ihre Erwartungen kaum erfüllt. Auf steigende Kurse haben nur 15 Prozent spekuliert, überrascht wurden acht Prozent.

„Der Optimismus steigt an, was vor dem Hintergrund der starken Rallye in meinen Augen bedenklich ist“, meint Heibel. Denn 32 Prozent erwarten für den Dax in drei Monaten weiter steigende Kurse. 37 Prozent rechnen mit einer Seitwärtsbewegung. Nur jeder fünfte Teilnehmer fürchtet einen Abwärtsimpuls.

Der neue Optimismus führt auch zu Kaufinteresse. 22 Prozent wollen in den kommenden zwei Wochen Aktien zukaufen - vier Prozentpunkte mehr als noch vor einer Woche. 22 Prozent (plus sechs Prozentpunkte) wollen hingegen verkaufen. Nach wie vor sind mit 55 Prozent (minus zehn Prozentpunkte) die meisten noch unschlüssig, wie sie sich verhalten werden.

Kommentare zu " Dax-Umfrage: „Ich würde zu diesen Kursen nicht kaufen“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  •  Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. http://www.handelsblatt.com/netiquette

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%