Dax-Umfrage
Wann kommt die Korrektur?

10.000, 11.000 und nun über 11.600 Punkte. Der Dax hat in weniger als zwei Monaten alle diese Marken überwunden. Bleibt der Dax bei diesem Kurs, oder kommt nun die langersehnte Korrektur. Was ist Ihre Meinung?
  • 0

DüsseldorfDie beiden Themen Griechenland-Krise und Ukraine-Konflikt haben lange Zeit die Börsen beschäftigt. Doch diese Nachrichten haben offenbar an Bedeutung verloren. Das zeigt ein Blick auf den VDax, das Fieberthermometer der Börse.

Je niedriger der VDax notiert, desto geringere Kursschwankungen erwarten Profi-Börsianer am Terminmarkt. Aktuell liegt der Index bei 17 Punkten, ein im Vergleich der vergangenen fünf Jahren ein sehr niedriger Wert. In den Hochzeiten der Finanzkrise lag der VDax bei 54 Punkten. Doch das kann sich schnell ändern.

Denn der Markt gilt aus technischer Sicht als überhitzt. Und sollten die Kurse fallen, stiegt in der Regel der VDax. „Der Verstand sagt, dass nach den steilen Kursgewinnen von mehr als 30 Prozent in nur vier Monaten ohne größere Korrektur der Spielraum nach oben stark beschränkt sein sollte“, sagten beispielsweise die Börsenexperten Franz-Georg Wenner und Andreas Büchler bereits vor einer Woche.

Auch die Börsenstimmung war vergangene Woche bereits euphorisch – was ein Kontraindikator und damit ein Indiz für fallende Kurse ist. Das ergab die zumindest die Auswertung der wöchentlichen Handelsblatt-Umfrage „Dax-Sentiment“. Salopp formuliert bedeutet das: In solchen Euphorie-Zeiten sind die meisten Anleger bereits investiert, also fehlen bei Kursrückgängen die Käufer.

„Der Dax schreibt also Rekorde, und auf dem Parkett laufen Anleger herum die rufen: Ich hab’s doch gewusst, ich hab’s doch gewusst“, sagte Stephan Heibel vom Analysehaus Animusx, das die Umfrage auswertet. Seine Einschätzung am vergangenen Montag: „So wird Euphorie definiert“.

Allerdings gab es noch keinen „Hinweis darauf, dass die Rally bald enden könnte“, meinte Heibel am vergangenen Montag. Kommt nun dieser Zeitpunkt? Oder läuft der Dax ungebremst weiter? Was ist Ihre Meinung?

Falls Sie Details zur Börsenstimmung erfahren wollen, nehmen Sie teil an der Handelsblatt-Umfrage. Anhand der Ergebnisse ermittelt das Handelsblatt zusammen mit den Sentiment-Experten von Animusx jede Woche die aktuelle Stimmung an der Börse und gibt Anlegern dadurch Orientierung bei ihrer Geldanlage. Jeder kann bei der „Dax-Sentiment“-Umfrage mitmachen. Es müssen lediglich vier Standardfragen beantwortet werden.

Die Ergebnisse der Umfrage geben Ihnen eine Einschätzung, wie sich der Dax in der neuen Handelswoche entwickeln könnte. Machen Sie mit.

Die Umfrage startet jeden Donnerstag und endet Sonntagmittag. Die Auswertung steht Montagmittags auf Handelsblatt Online zur Verfügung. Einfacher haben es Leser, die sich für eine kostenlose Erinnerungsmail eintragen. Sie erhalten automatisch eine Mail mit der Bitte, an der Umfrage teilzunehmen, und eine, wann die Experten-Auswertung im Laufe des Montags auf Handelsblatt Online zu lesen ist. Auszüge der Auswertung können Anleger dann auch in den Marktberichten auf der Handelsblatt-Website lesen.

Jürgen Röder
Jürgen Röder
Handelsblatt / Redakteur Finanzzeitung

Kommentare zu " Dax-Umfrage: Wann kommt die Korrektur?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%