Der Markt für High-Tech-Aktien ist „heiß gelaufen
An der US-Börse Nasdaq droht eine Korrektur

US-Technologie-Aktien befinden sich in der Endphase einer seit März laufenden Aufwärtsbewegung. Solange kurzfristig der Widerstand von 1 687 Punkten nicht unterschritten ist, bleibt die Chance auf dass Erreichen von 1 770 Punkten. Dennoch steht der Markt steht vor einer Wende.

FRANKFURT/M. Nach einem kurzen Rückschlag bis Ende Juli und einem erneuten Anstieg sind im Frühherbst kräftige Kursverluste an der Nasdaq zu erwarten. Mit signifikant steigenden Kursen ist erst im Oktober wieder zu rechnen.

Seit dem Tief bei knapp 1 100 Punkten ist der Nasdaq Composite um mehr als 50 % gestiegen. Die Aufwärtsbewegung wird von einer hervorragenden Marktbreite gestützt, was an dem starken Anstieg der neuen 52-Wochen Höchststände abgelesen werden kann. Dieser Indikator zeigt aber, dass der Markt „heiß gelaufen“ ist.

Eine Korrektur ist überfällig. Technische Warnzeichen stützen die Einschätzung. So ist der steile Aufwärtstrend von rund 4,4 Punkten pro Handelstag (seit Mitte März) nicht aufrecht zu halten. Zudem ist über die Chartstruktur ein Elliott-Impuls zu erkennen, der zwar vom Grundsatz her als „bullish“ angesehen werden kann, sich allerdings in einem sehr reifen Stadium befindet.

Der Index hat mit dem Ausbruch über den Widerstand bei 1 687 Punkten neue Kaufsignale generiert, die auf ein Kursziel von 1 730 bis 1 770 Punkten hindeuten. Nach der Elliott-Wave-Theorie befindet sich der Nasdaq-Index in einer Welle fünf, womit die Haussebewegung so gut wie beendet ist und die genannten Ziele lediglich ein Restpotenzial darstellen. Kurzfristig negativ ist auch die Zyklik zu interpretieren. Hier ist von einem bevorstehenden oberen Wendepunkt auszugehen. Ein Indiz für bevorstehende Schwäche sind die seit Wochen sehr hohen Insiderverkäufe, die vom absoluten Niveau her den höchsten Stand der letzten beiden Jahre erreicht haben.

Michael Riesner ist Technischer Analyst der DZ Bank in Frankfurt am Main.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%