Deutsche Bank
Mit Erfolg gewettet

In der Öffentlichkeit macht der einzige deutsche Global Player alles falsch, von Ackermanns Victory-Zeichen bis zum Immobilienfondsskandal. Die Geschäfte aber laufen prächtig. Die Bank wird ihr Ziel von 25 Prozent Rendite aufs eingesetzte Kapital erreichen. Doch ein Großteil der Erträge beruht auf erfolgreichen Wetten, die können auch mal schief gehen.

Den Gewinnsprung 2005 wird die Bank kaum wiederholen. Der Anleihemarkt, auf dem die Bank Weltmarktführer ist, wird zudem schwieriger.

Quelle: Wirtschaftswoche Nr. 52/2005

  Zurück zum Artikel

  Deutsche Börse: Reiche Tochter

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%