Die schwarzen Schafe sind eigentlich schnell zu durchschauen
Warten auf das Geld aus Dubai

Die Anzeige in der „Welt am Sonntag“ scheint Erwin Heisterkamp* (* Name von der Redaktion geeändert) die Lösung seiner Geldsorgen zu bieten. „Bank- und Finanzprobleme – eine ausländische Bank hilft“, steht da, darunter eine Fax-Nummer.

HAMBURG. Der 76-jährige Rentner aus Bochum schickt ein Fax. Bereits einige Stunden später bekommt er ein Antwortschreiben von der „Advanced Group“ – üppig verziert mit arabischen Schriftzeichen und einer Firmenadresse in Kuwait: „Als Repräsentant einer international agierenden Firma biete ich Ihnen die Möglichkeit zur Finanzierung Ihres Vorhabens. Seit 1995 verfüge ich über erstklassige Kontakte zu ausländischen Banken in Dubai und Bahrain.“

Doch die Sache hat einen Haken: Um das Darlehen – plus die Provision von rund 30 Prozent des Kreditbetrags für den Makler – ausgezahlt zu bekommen, muss Heisterkamp in Dubai ein Konto eröffnen.

Der Rentner will seine erkrankte Frau aber nicht allein lassen. Er ruft den Finanzmakler an, der schnell reagiert: Ein mit ihm befreundeter Rechtsanwalt vor Ort könne die nötigen Anträge ausfüllen. Dafür müsse Heisterkamp aber 4 000 Euro zahlen. Der kratzt seine Ersparnisse zusammen und wartet wochenlang auf die Auszahlung – bis heute.

So geht es vielen. „Es tauchen derzeit immer mehr unseriöse Schuldenregulierer auf“, weiß Hjördes Christiansen, Leiterin der zuständigen Abteilung bei der Verbraucherzentrale in Hamburg. Aus Scham, Freunde und Verwandte um Geld anzupumpen, begibt sich mancher in die Hände zweifelhafter Finanzmakler. „Viele sind nicht fähig, bei den Verbraucherzentralen Rat einzuholen oder im Notfall den Weg der privaten Insolvenz zu gehen, weil sie die Schmach nicht ertragen können“, sagt Christiansen.

Seite 1:

Warten auf das Geld aus Dubai

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%